Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Kinder von heute sollen gesundheitsbewusste Erwachsene von morgen werden

06.07.2010

Kinder von heute sollen gesundheitsbewusste Erwachsene von morgen werden

Bad Wörishofen "Gesundheit macht Schule … nach Sebastian Kneipp" heißt ein neues Projekt, das der Kneippbund jetzt auch in den Grundschulen anbieten möchte. Im Prinzip basiert es darauf, was bereits in mehr als 200 Kneipp-Kindergärten und vier Grundschulen umgesetzt wird. Die Grundschule in Saubach in Sachsen-Anhalt wurde bereits 2007 als Sebastian-Kneipp-Grundschule zertifiziert und wendet dieses Projekt in hervorragender Weise an. Jetzt gastierte die Schulleiterin Ellen Kaulhell mit ihren Kolleginnen in der Kneippstadt und zeigte auf, wie an ihrer Schule nach den Prinzipien von Pfarrer Kneipp gearbeitet wird. Interessierte Schulen können sich ebenfalls um diese Zertifizierung bewerben und werden vom Kneippbund darauf vorbereitet.

Lernen mit Freude und Begeisterung

Die Stellvertretende Bundesgeschäftsführerin des Kneippbundes, Sigrid Rau, und Kinder- und Jugendreferentin Ursula Hiller begrüßten sowohl die Gäste aus Sachsen-Anhalt, als auch die interessierten Vertreter der Schulen aus Schwaben. Ihnen wurde dann schnell klar, mit welcher Freude und Begeisterung sich die ganze Schule in Saubach der Thematik "Kneipp" widmet und den Schulalltag damit ausfüllt.

"Seit sieben Jahren bereits haben wir uns auf Anregung einiger Eltern, die Erfahrungen im Kneipp-Kindergarten gemacht hatten, mit dem Thema beschäftigt, und waren sofort von der Kneipplehre begeistert. Durch unseren Besuch hier in Bad Wörishofen hat sich dies jetzt noch verstärkt", so die Schulleiterin.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wasseranwendungen und ein Ernährungsführerschein

Danach stellten sie und ihre Kolleginnen sehr anschaulich vor, wie die fünf Säulen der Kneipptherapie als Prinzip in den Unterricht mit einfließen. Beginnend bei einfachen Wasseranwendungen über die gesunde Ernährung mit dem Erwerb eines Ernährungsführerscheines oder dem Sport als Grundprinzip gegen Bewegungsmangel und Übergewicht ist die Lehre Kneipps an dieser Schule stets präsent. Auch die Kräuterkunde wird vor allem durch die Projektleiterin und Kräuterexpertin Antje Buschhardt intensiv umgesetzt, während die Lebensordnung in Form von freundlicher Atmosphäre und Wohlfühlen in der Schule gelebt, aber auch durch Yoga und Chi-Gong-Angebote ergänzt wird.

Prädestiniert für das Konzept ist die Schule in Saubach durch ihre gute personelle Ausstattung und als kleine Schule mit rund 130 Schülern an einem kleinen Ort mit 800 Einwohnern. Aber bei entsprechender Organisation ist dies auch an größeren Schulen durchaus umsetzbar, wie die Lehrkräfte mehrmals betonten.

Auch der angeschlossene Hort unter der Leitung von Manuela Lienert ist in das Projekt mit einbezogen. Die Motive, eine Gesundheitsschule nach Kneipp sein zu wollen, seien eigene Erfahrungen mit der Antriebsarmut oder dem Übergewicht vieler Kinder bis hin zu Konzentrationsschwächen gewesen. Dies habe sich seither auch schon deutlich gebessert, so die Botschaft der Saubacher Lehrkräfte.

Bei der Präsentation wurden die Teilnehmer mit Bewegung, einem Kneipplied und Kräuterduftproben gleich in das Projekt mit einbezogen.

Gesundheitsprävention an der Schule

Nach dem Motto "Kinder von heute sollen gesundheitsbewusste Erwachsene von morgen werden" möchte der Kneippbund mit diesem Konzept einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsprävention schon im Kindesalter leisten. (heb)

Info Sollte sich eine Schule dafür interessieren, kann sie sich nähere Informationen unter der Telefonnummer 08247/3002-183 bei Ursula Hiller oder per E-Mail gesundheit-macht-schule@kneippbund.de einholen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren