1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Klingendes Geschenk zum 120. Geburtstag

Konzert

07.01.2019

Klingendes Geschenk zum 120. Geburtstag

Copy%20of%203935%20S%c3%a4ngergemeinschaft%20Erisried.tif
4 Bilder

Die Sängergruppe Seefried feiert ihr langjähriges Bestehen und zahlreiche Sänger von fünf Chören tragen ihren Teil zum Fest bei

Die schönste musikalische Gottesgabe ist die menschliche Stimme. Wie sehr sie in harmonischer Weise in den unterschiedlichen Stimmlagen überzeugt, das zeigte sich wieder beim „Weihnachtssingen“ der Sängergruppe Seefried in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Oberkammlach.

Fünf Chöre kamen und brachten „zwischen den Jahren“ etwas Besonderes in den Kirchenraum. Vier Männer- und ein gemischter Chor sangen unter dem Motto „Weihnachtszeit, fröhliche Zeit“ auch Besinnliches. Das alles für den guten Zweck, denn die Pfarrkirche bedarf immer wieder zahlreicher Renovierungen. Es ist überliefert, dass sie 1634 von den Schweden geplündert und bis auf die Grundmauern niedergebrannt wurde. Eine zweite Verwüstung erfolgte 1796 durch die Franzosen. Aufgebaut und neu eingerichtet wurde sie im barocken Stil, der nun auch erhalten werden soll.

Der Männerchor Kammlach und der Männergesangverein Frickenhausen sangen zurecht: „Heut ist ein Tag der Freude“ von Willy Trapp. Der Vorsitzende des Chores, Andreas Neß, begrüßte nicht nur die Sangesfreunde vom Sängerbund Erkheim (Leitung: Katharina Appel), sondern auch den Bauernchor unter Leitung von Christel Holdenried, die Sängergemeinschaft Erisried, einen gemischten Chor mit Willi Eisenschmid am Pult; unter dem Dirigat von Lorenz Kohler glänzte der Männergesangverein Markt Rettenbach.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dekan Andreas Straub kam als besonderer Gast. Er hatte es sich nicht nehmen lassen, „Worte zur Weihnacht“ zu lesen.

Die „Weihnachtsahnung“ kam, sie zündeten die Lichter an und „wieder nahte der heilige Stern“. Trotz der „neuen Zeiten“ blieb die „alte Weihnacht“. Es sei „die wunderbarste Zeit“. Brigitta Spitzl am Klavier und Laetitia Mendler an der Querflöte begleiteten die Sängergemeinschaft Erisried bei „Weihnachtszeit, Freudenzeit“.

Ein besonderer Höhepunkt war „Oh Heiland, reiß die Himmel auf“. Uwe Hög vom Männergesangverein Markt Rettenbach sang als Solist mit seiner warmen Baritonstimme die lateinischen Zwischenstrophen dieses Liedes. Andreas Neß bedankte sich bei allen Mitwirkenden, die dieses Konzert mit ihren Beiträgen bereichert hatten: „Sie haben uns zum 120-jährigen Bestehen der Sängergruppe Seefried mit diesem gemeinsamen Konzert ein wunderbares Geschenk gemacht.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren