1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Klinikfusion in Mindelheim: Alle Mitarbeiter mitnehmen

Klinikfusion in Mindelheim: Alle Mitarbeiter mitnehmen

johann-stoll.jpg
Kommentar Von Johann Stoll
05.06.2019

Die Unterallgäuer Kliniken wollen mit dem Oberallgäu und Kempten fusionieren.

Lange Zeit war Memmingen die Lieblingsbraut. Weil sie sich lange zierte, sah sich Landrat Weirather im Oberallgäu und in Kempten um. Dort war es Liebe auf den ersten Blick. Rasch war man sich einig, so dass schon Ende Oktober alles in trockenen Tüchern sein soll zwischen den Kliniken des Ober- und Unterallgäus mit Kempten. Politiker und Krankenhausmanager verkaufen die Fusion als Akt der Vernunft. Nur gemeinsam sei die Kliniklandschaft zu retten.

Hier lesen Sie mehr über die Klinikfusion und den Unmut bei den Mitarbeitern: Klinikmitarbeiter im Unterallgäu sind in Sorge

Das mag alles sein. Aber dieser Zusammenschluss darf nicht zu Lasten eines Teils der Mitarbeiter gehen. Zwar wird niemand schlechter gestellt durch den Zusammenschluss. Aber es muss auch klar sein, dass nicht Teile ausgelagert werden mit der Folge, dass sich die Arbeitsbedingungen der betroffenen Mitarbeiter verschlechtern. Soll die Fusion wirklich reibungslos klappen, müssen alle Mitarbeiter mitgenommen werden. Die politischen Gremien sollten dies deutlich einfordern.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
P1440223.jpg
Bildergalerie

So feierten die Schützen in Westernach ihr Jubiläum

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen