Newsticker
Markus Söder appelliert an Bund: Konkretes Konzept für Corona-Schnelltests nötig
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Kneippvorträge finden vorerst digital statt

24.02.2021

Kneippvorträge finden vorerst digital statt

Förderkreis Kneippmuseum reagiert auf die Corona-Pandemie

Der Förderkreis Kneippmuseum wollte zum Jubiläumsjahr des 200. Geburtstages von Pfarrer Kneipp eine Vortragsreihe mit Dr. Alois Epple ab Februar im Kneippmuseum stattfinden lassen. Aber auch hier spielte Corona nicht mit. Doch der Förderkreis um den rührigen Vorsitzenden Werner Büchele hat sich etwas einfallen lassen. Er hat die ersten beiden der insgesamt sechs Vorträge bereits im Kneippmuseum aufgezeichnet und man kann sie digital zur jeweils angesetzten Zeit um 15.30 Uhr auf der Homepage des Vereines abrufen.

Dr. Epple stellt in den Vorträgen das Leben von Pfarrer Sebastian Kneipp in ganz unterschiedlichen Themen dar.

Der erste Vortrag trägt den Titel „Sebastian Kneipp – Ein Schwabe durch und durch“ und kann um 15.30 Uhr angesehen werden.

Die weiteren Vorträge mit Zeitangabe:

Sebastian Kneipp – Lebensreformer und Erfinder um 15.30 Uhr (digital).

Ab April hofft der Förderkreis, dass die Vorträge im Kneippmuseum, ebenfalls jeweils um 15.30 Uhr, stattfinden können. Die weiteren Themen:

Sebastian Kneipp – Bauherr und Kultursponsor.

Sebastian Kneipp – Autor, Referent und Unternehmer.

Sebastian Kneipp – Ein Mann des Volkes und Humorist.

Sebastian Kneipp – Priester und ein Mann der Kirche. (mz)

foerderkreis-kneippmuseum.de/vortragsreihe-kneippjubilaeum

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren