1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lesen macht Spaß und stark im Kopf

02.07.2010

Lesen macht Spaß und stark im Kopf

Lesen macht Spaß und stark im Kopf
2 Bilder
Sieger unter sich nach dem Vorlesewettbewerb in Markt Wald. Von links: Agnes Gmelch (Türkheim), Theresa Heim (Wiedergeltingen), Daniel Güntner (Mindelheim), Simon Hauser (Dirlewang), Tim Holtkamp (Markt Wald), Sieger Daniel Steiner (BW), Immanuel Klein (Ettringen), Niklas Wiblishauser (Kirchheim), Manuel Huber (Kammlach), Sophie Pistrosch (Tussenhausen), Nancy Wiesenack (Tussenhausen), Catharina von Bergwelt (Pfaffenhausen).

Markt Wald Die Regeln erinnern ein wenig an den Europäischen Grand Prix-Wettbewerb der Schlagersänger. Der Sieger des Vorjahres ist Gastgeber im neuen Jahr. 2009 war Laura Leitner aus Markt Wald als beste Vorleserin aller vierten Klassen im östlichen Landkreis Unterallgäu gekürt worden. Also fand der Wettstreit der Lesefüchse des Bayerischen Lehrerinnen- und Lehrerverbandes BLLSV mit seinem Vorsitzenden Rudolf Ruf heuer in der Grundschule Markt Wald statt.

Elternbeirat, Lehrkräfte, der Kinderchor der vierten Klasse und Schulleiterin Anita Huber-Gutkas waren glänzende Gastgeber. Da wurde im Vorfeld gebacken, wurde Kaffee und Apfelschorle gereicht, musiziert. Der Rahmen stimmte für einen spannenden und würdigen Wettstreit.

Zwölf Kinder gingen an den Start. Sie sind wahre Lese-Könner. An ihren Schulen hatten sie alle am besten abgeschnitten. Jetzt waren die Besten unter sich. Die Jury hatte also nicht zwischen gut oder schlecht zu befinden, sondern allenfalls zwischen sehr gut und nahezu sehr gut.

In der ersten Runde trug jeder eine Passage aus einem selbst gewählten Text vor. Cornelia Funke war dabei, Paul Maar mit dem Sams, Max von der Grün oder Enid Blyton. Viele Klassiker der Kinderliteratur, aber auch ein lustiger Fußballertext, den Niklas aus Kirchheim ausgewählt hat.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In Runde zwei galt es einen fremden Text zu meistern, bei dem sich alles um die wichtigste Nebensache der Welt drehte, eben Fußball. Erstaunlicherweise kamen hier sogar einzelne Kinder noch besser klar als mit ihrem Wunschtext.

Zwischen vielen sehr guten Kandidaten hatte die Jury eine nicht einfache Entscheidung zu fällen. Die Wahl fiel letztlich auf Daniel Steiner von der Grund- und Hauptschule Bad Wörishofen. Gewinner waren aber alle, wie Schulrat Bertram Hörtensteiner betonte. Schließlich mache Lesen stark im Kopf. Lesen helfe, sich eine eigene Meinung, ein eigenes Urteil zu bilden. Und Lesen entführe in ferne Länder, andere Zeiten.

Dass Lesen nicht zuletzt auch viel Spaß macht, zeigten die Kinder in Markt Wald. Sie alle waren mit Leidenschaft bei der Sache. Neben einer Urkunde durften sie sich auch über Buchpreise und Kinogutscheine freuen.

Außer der Reihe ging auch ein Mädchen aus Tussenhausen an den Start, das viele Jahre in einer Fördereinrichtung für behinderte Menschen unterrichtet wurde. Bei ihrer Geburt noch gehörlos, kann Nancy Wiesenack heute mit Hilfe der Medizin erstaunlich sicher vorlesen. Seit eineinhalb Jahren gehört Nancy zur Schulgemeinschaft in Tusssenhausen. Welch' große Fortschritte das Mädchen beim Lesen gemacht hat, überzeugte jeden. Lautstarker Beifall für Nancy und strahlende Kinderaugen waren der Lohn für alle. Markt Walds Dritter Bürgermeister Michael Hartmann bedachte Nancy am Ende spontan mit einem Sonderpreis. So war der Lesewettbewerb auch Beleg dafür, wie Inklusion von Kindern mit Behinderung an Regelschulen gelingen kann.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_8411.tif
Mindelheim

Entsteht am Mindelheimer Forum eine neue Tiefgarage?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen