1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lob und Ehre für Franz Kuen

Generalversammlung

24.11.2012

Lob und Ehre für Franz Kuen

Franz Kuen (vorne Mitte) wurde bei seiner Verabschiedung von Erich Rosak (rechts), Reinhold Schmid (links), Manfred Diem (2. von rechts), sowie dem gewählten Vorstand (weiter von links) Ricki Latzel, Manfred Surm, Karl Hofmann, Michael Kuhn, Josef Wißmiller und Markus Hofmann umrahmt. Es fehlt Michael Frick.
Bild: müsa

Nach 13 Jahren übergibt er den Vorsitz der Stettener Veteranen an Reinhold Schmid

Stetten Als Franz Kuen 1999 an die Spitze der Veteranen-Soldaten-Kameradschaft Stetten gewählt wurde, war der Verein nicht gut bestellt. Die Mitgliederzahlen gingen nach unten und auch finanziell herrschte eher Ebbe als Flut. „Es waren keine schönen Zeiten, doch du hast es geschafft, den Verein wiederzubeleben“, lobte Bürgermeister Peter Schropp bei seiner Dankesrede auf der diesjährigen Generalversammlung im Gemeindehaus. Doch nun, nach 13-jähriger Amtszeit, sollte für Franz Kuen als Vorsitzender endgültig Schluss sein.

Als Auszeichnung gab es das Ehrenkreuz in Gold

Dem Verein wieder neues Leben einzuhauchen, war ihm stets eine Herzensangelegenheit. Die Lobeshymnen der Redner machten dies mehr als deutlich und auch das Endresultat kann sich wirklich sehen lassen. Eine gut gefüllte Vereinskasse und 103 Mitglieder sind das stolze Ergebnis nach 13 Jahren Arbeit. Erich Rosak, Vorsitzender der Bayerischen Kameraden- und Soldatenvereinigung im Unterallgäu, lobte die offene, gute und ehrliche Zusammenarbeit: „Was du in den letzten Jahren bewegt hast, verdient größte Hochachtung.“ Für dieses Engagement erhielt Franz Kuen von Erich Rosak das Ehrenkreuz in Gold am Bande und wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Der bisherige Stellvertreter und neu gewählte Vorsitzende Reinhold Schmid erinnerte in seiner Laudatio mit zahlreichen Bildern an die vergangenen Jahre und Aktivitäten des Vereins, wie den Nikolauseinzug oder die Fahnenrestaurierungen. „Ich werde euch natürlich weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen“, versicherte Franz Kuen abschließend.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft

Die Neuwahlen, bei der Reinhold Schmid einstimmig als neuer Vorsitzender bestimmt wurde, leitete Oberstleutnant Manfred Diem d. R. aus Sontheim. Schmids Stellvertreter ist der bisherige Beisitzer Josef Wißmiller. Schatzmeister Manfred Surm, Schriftführer Markus Hofmann und die Beisitzer Michael Frick, Michael Kuhn und Ricki Latzel wurden in ihren Ämtern bestätigt. Karl Hofmann rückte als neuer Beisitzer nach. Auch die Ämter der beiden Kassenprüfer Alois Rauscher und Georg Schmid jun. blieben unverändert.

Zum Schluss wurde für 30-jährige Mitgliedschaft Albert Schmid und Hans Depprich sowie für 40-jährige Treue Werner Böhm mit einer Urkunde und Anstecknadel ausgezeichnet.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren