1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Loppenhausen vor dem Double

Frauenfußball

08.06.2019

Loppenhausen vor dem Double

Meister sind sie schon, nun soll auch noch der Pokalsieg her: Die Fußballerinnen des FC Loppenhausen bestreiten am Samstag in Thannhausen das Pokalfinale gegen den TSV Pfersee Augsburg.
Bild: Matzka

Die FCL-Frauen stehen als Bezirksliga-Meister am Sonntag im schwäbischen Pokalfinale. Dort treffen sie auf einen zukünftigen Ligakonkurrenten.

Meister sind die Fußballerinnen des FC Loppenhausen bereits, nun soll der ganz große Triumph her: der Sieg im schwäbischen Pokalfinale. Dort wartet am Sonntag, 15.30 Uhr, in Thannhausen der klassenhöhere TSV Pfersee Augsburg.

Im Halbfinale hatte der FC Loppenhausen, der lange vor Saisonende als Meister der Bezirksliga Süd festgestanden hat, bereits einen Bezirksoberligisten ausgeschaltet. Gegen den SC Biberbach, immerhin Meister der BOL Schwaben, gelang ein deutlicher 4:2-Sieg. Vor 100 Zuschauern hatte FCL-Torjägerin Sarah Höbel ihr Team mit einem Doppelpack (9., 14.) in Führung gebracht. Lisa Nusser erhöhte noch vor der Pause auf 3:0 (27.).

Loppenhausens Torjägerin schießt ihr Team ins Finale

„Die Mannschaft zeigte von Beginn an eine sehr gute Einstellung“, sagt Interimstrainer Michael Matzka. Den Anschlusstreffer zu Beginn der zweiten Halbzeit (51.) beantwortete Sarah Höbel mit ihrem dritten Treffer (57.). Damit war die Partie entschieden, Biberbach kam nur noch zum 4:2 (81.). „Das war die beste Mannschaftsleistung in der Rückrunde“, schwärmt Matzka.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Nun geht es für die FCL-Frauen um den Pokalsieg und damit das Double. Am Sonntag (15.30 Uhr) heißt der Gegner in Thannhausen TSV Pfersee Augsburg. „Vergangenes Jahr haben wir im Finale gegen Biberbach verloren, diesmal wollen wir es besser machen“, sagt Matzka.

Nach dem BOL-Meister wartet nun der Vizemeister

Gegen den Vizemeister der BOL Schwaben hofft er, dass seine Mannschaft an die Halbfinalleistung anknüpfen kann. „Der Double-Gewinn wäre ein schöner Abschluss der Saison“, sagt er und bescheinigt seiner Elf eine goldene Zukunft: „Über die Jahre hat sich in Loppenhausen eine super Truppe entwickelt, mit der auch in der BOL zu rechnen ist.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren