1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Magnustritt am Lechfall

07.11.2008

Magnustritt am Lechfall

Füssen (chs) - Er brachte einst Licht an den Lech im dunklen Allgäu - der heilige Magnus: Der Überlieferung nach war der Apostel auf der Flucht vor heidnischen Feinden. Diese bekamen ihn jedoch nicht zu fassen. Denn Magnus nahm vor der Lechschlucht bei Füssen einen mächtigen Anlauf und sprang über den Fluss hinweg. Den Heiden und der Nachwelt hinterließ er nur eines - den Magnustritt. Ein Abdruck seiner Fußsohle, tief in den Fels vor dem Abgrund eingeschlagen. Die Magie des Ortes zog viele in den Bann. Noch bis 1920 führten Wallfahrten zum Magnustritt. Fern von Magie und Mystik ist für Heimatpfleger Alfred Weitnauer der Magnustritt nur eine ausgewitterte tertiäre Riesenauster. Für diejenigen, die jedoch noch ein Gespür für das Magische haben, sich gerne von Mythen und Legenden in den Bann ziehen lassen, für diese ist der Magnustritt dass, was er schon zu dunklen Zeiten war - ein Ort voller Licht.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%202018-11-14_Flexibus_barrierefrei.jpg
Flexibus

Auch der Rollator darf  im Flexibus Unterallgäu mit

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket