1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Millionenprojekt im Skigebiet

Wirtschaft

17.11.2016

Millionenprojekt im Skigebiet

Großbaustelle in Balderschwang: Die Bad Wörishofer Unternehmerfamilie Fischer investiert dort gerade sieben Millionen Euro.
Bild: Staudenrausch

Bad Wörishofer Unternehmerfamilie baut in Balderschwang eine neue Liftanlage und Beschneiungssysteme.

Die Kneippstadt hat bis auf den Kirchdorfer Hügel zwar keinen echten Hausberg und ist schon gar kein Skiort. Dennoch wird von Bad Wörishofen aus ein Skigebiet verwaltet – und dort wurde gerade kräftig investiert. Die Bad Wörishofer Unternehmerfamilie Fischer hat im Skigebiet Balderschwang für rund sieben Millionen Euro einen neuen Lift und weitere Beschneiungsanlagen gebaut. Die neue Sechser-Sesselbahn am Hochschelpen ist 1142 Meter lang und überwindet einen Höhenunterschied von 280 Metern.

Mit fünf Metern pro Sekunde bringt die neue Anlage die Skifahrer und Wanderer bergauf. Pro Stunde können nach Angaben der Betreiber um Geschäftsführer Heinz Fischer rund 2000 Passagiere befördert werden. Hinauf geht es in Windeseile. Nur vier Minuten braucht die Bahn, um ihr Ziel zu erreichen. Erstellt wurde der neue Lift von der Firma Doppelmayr. Das Unternehmen ist nach eignen Angaben Weltmarktführer im Seilbahnbau.

Der neue Lift im Skigebiet Balderschwang ist übrigens keine Ausbaumaßnahme. „Der alte Schlepplift am Hochschelpen diente 42 Jahre“, berichtet Julia Staudenrausch von der Bergbahn und Skilifte Balderschwang Betriebs GmbH & Co. KG in Bad Wörishofen. Erste Testfahren mit der neuen Liftanlage fanden bereits Ende Oktober statt.

Im Skigebiet Balderschwang selbst ist zwischenzeitlich der erste Schnee gefallen. 30 Zentimeter wurden dort gestern gemeldet, während es in Bad Wörishofen bei fast zehn Grad plus eher wieder frühlingshaft wurde. Noch sind Lifte nicht in Betrieb. Gestern ging man in Balderschwang davon aus, dass die Saison am 17. Dezember eröffnet werden kann. (m.he)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren