Newsticker
Ukrainische Truppen stoßen von Charkiw bis zur russischen Grenze vor
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Mindelheim: Das "Netzwerk Familie" in Mindelheim ist Vergangenheit

Mindelheim
22.10.2020

Das "Netzwerk Familie" in Mindelheim ist Vergangenheit

Ursula Kiefersauer (rechts) will sich künftig mehr um ihre eigene Familie kümmern und zieht sich deshalb aus dem „Netzwerk Familie“ zurück. Das Bild zeigt sie bei einer Luftballon-Aktion in der Maximilianstraße.
Foto: Kiefersauer

Plus Alles begann 2002 mit einem Vortrag im Mindelheimer Forum. Nun will sich Antreiberin Ursula Kiefersauer aus dem Netzwerk Familie zurückziehen. Was heißt das für den beliebten Familientag?

Angefangen hat alles mit einem Vortrag. Die bekannte Psychologin Irina Prekop sprach im November 2002 zum Thema „Kinder brauchen Halt“ in Mindelheim. Als dann 600 Leute das Forum stürmten, waren die Organisatoren des Abends so begeistert, dass der Tag zur Geburtsstunde des „Netzwerk Familie“ wurde. Schon bald erhielt das Netzwerk überregionale Anerkennung. 2004 holte es den ersten Preis beim Diözesanwettbewerb „Kinder in guten Händen“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.