Newsticker
Konstituierende Sitzung des Bundestages: Schäuble mahnt rasche Änderung des Wahlrechts an
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Mindelheim: Mindelheim will fahrradfreundliche Stadt werden

Mindelheim
30.09.2019

Mindelheim will fahrradfreundliche Stadt werden

Eine Delegation von Verkehrsexperten hat selbst erkundet, wie fahrradfreundlich Mindelheim bereits ist - und Handlungsempfehlungen erarbeitet, damit die Stadt noch fahrradfreundlicher wird. Werden sie innerhalb der nächsten vier Jahre umgesetzt, kann Mindelheim vom bayerischen Verkehrsministerium als „Fahrradfreundliche Kommune in Bayern“ ausgezeichnet werden.
Foto: Baumberger

Wie die Stadt Mindelheim ihren Bürgern in den kommenden Jahren noch mehr Lust aufs Fahrradfahren machen kann.

Energie- und klimafreundlich ist die Stadt Mindelheim laut Zertifikat schon, jetzt will sie außerdem ihre Fahrradfreundlichkeit unter Beweis stellen und diese weiter verbessern. Hintergrund ist ein Beschluss, den die Mitglieder des Umweltausschusses im Mai einstimmig gefasst haben. Damals folgten sie wie berichtet dem Vorschlag von Klimaschutzmanagerin Simone Kühn, der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen Bayern beizutreten. Mit der Mitgliedschaft allein und dem Jahresbeitrag in Höhe von 1000 Euro ist es jedoch nicht getan. Um die Auszeichnung zu bekommen, muss die Stadt aktiv werden – in welchen Bereichen, das sollte nun eine sogenannte „Vorbereisung“ zeigen. Verkehrsexperten sowie Mitglieder der Verwaltung und des Stadtrates nahmen Mindelheim dabei vom Fahrradsattel aus ganz genau unter die Lupe: Wie fahrradfreundlich ist die Stadt bereits und was könnte sie tun, um noch besser zu werden?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.