Newsticker
Schweden beantragt Nato-Beitritt – Ukrainische Truppen melden Erfolge
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Mindelheim: Spatenstich für ein umstrittenes Projekt

Mindelheim
30.07.2018

Spatenstich für ein umstrittenes Projekt

Zu den Spaten griffen (von links): Constantin Vogg (Planungsbüro), Dieter Zech (Firma Glass), Hubert Klaus (Vorsitzender der Stiftung Heilig-Kreuz-Kloster), Bürgermeister Stephan Winter, Michael Thiede (Realestate Augsburg), Ricarda Pahn (Firma Glass), Uwe Poisel (Leiter Tiefbau Firma Glass), Peter Zech (Firma Glass), Stefan Kobold (Firma Glass).
Foto: Johann Stoll

In Mindelheim werden auf der Lautenwirtswiese 120 Wohnungen gebaut. Erste Mieter sollen Ende 2020 einziehen können.

An der Lautenwirtswiese ist das Großbauprojekt an den Start gegangen. Auf dem innenstadtnahen Areal sollen bis Ende 2020 rund 17 Doppel- und Einfamilienhäuser sowie 120 Wohnungen entstehen. Bis November 2018 ist die Firma Glass dabei, die Tiefbauarbeiten zu erledigen, darunter auch eine Tiefgarage für 155 Plätze. Der Großteil der Wohnungen wird vermietet, sagte beim Spatenstich Michael Thiede, der Geschäftsführer von Real Estate Solutions aus Augsburg. Das Unternehmen hat das Areal im Auftrag des Heilig-Kreuz-Klosters entwickelt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.