1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Mindelheim ist besonders anziehend

Statistik

08.03.2018

Mindelheim ist besonders anziehend

187522183.jpg
2 Bilder
8250 Arbeitnehmer und damit 600 mehr als noch vor einem Jahr pendeln nach Mindelheim
Bild: Martin Gerten, dpa

 Fast 600 Menschen mehr als noch vor einem Jahr pendeln in die Kreisstadt.

Knapp 49000 Menschen arbeiten im Unterallgäu in sozialversicherungspflichtigen Jobs, doch nur etwa ein Viertel von ihnen lebt und arbeitet am selben Ort. Insgesamt gibt es fast 17000 Einpendler im Unterallgäu und mehr als 27000 Auspendler (Stichtag: 30. Juni 2017). Ob und wie häufig gependelt wird, ist für die Statistik, die die Agentur für Arbeit nun vorgestellt hat, unerheblich – ebenso wie die Strecke des Arbeitswegs: Es ist also egal, ob jemand im Nachbarort, in München oder gar im Ausland sein Geld verdient.

Das Allgäu ist insgesamt eine Region, aus der tendenziell mehr Menschen hinauspendeln. Die höchste Zahl an Allgäuer Auspendlern gibt es in die Nachbarregion Ravensburg, gefolgt von Weilheim, München und Augsburg. Die meisten Unterallgäuer (10780) pendeln nach Memmingen oder in die Nachbarlandkreise Ostallgäu (1979) und Günzburg (1423). 1269 arbeiten in München.

Etwa die Hälfte verlässt Mindelheim

Den Wirtschaftsraum Mindelheim verlassen rund 10880 Pendler, wohingegen 9350 Menschen in die Region kommen, um hier zu arbeiten. In der Region Mindelheim ist die Kreisstadt selbst der Ort mit den größten Pendelbewegungen. 11 400 Menschen arbeiten hier, der Großteil – nämlich rund 8250 – lebt jedoch in einer anderen Gemeinde. Die Anzahl der Pendler nach Mindelheim ist von 2016 auf 2017 deutlich gestiegen: um 581 Menschen. Einen großen Anteil daran haben die Grob-Werke. Von den 6284 Mindelheimern mit sozialversicherungspflichtigem Job verlassen 3140 die Kreisstadt, um andernorts ihr Geld zu verdienen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bad Wörishofen bleibt bei der Anzahl der Betriebe Spitzenreiter. Die Pendlerströme halten sich hier jedoch in etwa die Waage. Und obwohl Bad Wörishofen von den Einwohnerzahlen her größer ist, gibt es doch deutlich weniger sozialversicherungspflichtige Stellen als in Mindelheim.

Nur in wenigen Gemeinden übersteigt die Zahl der Einpendler die Zahl der Auspendler. Dazu gehören neben Bad Wörishofen und Mindelheim auch Kirchheim, Pfaffenhausen – Orte mit einer großen Firma oder mehreren starken Handwerksbetrieben und Mittelständlern.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%200074%20Melolino-Preistr%c3%a4ger.tif
Verleihung

Ein Notenschlüssel, der es in sich hat

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!