Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Mindelheimer Sänger Pat Wind in neuer Rolle

Mindelheim

06.09.2020

Mindelheimer Sänger Pat Wind in neuer Rolle

Der Mindelheimer Pat Wind ist jetzt in einer neuen Rolle zu sehen.
Bild: Anna Bella Koszescha

Plus Der Mindelheimer Singer-Songwriter Pat Wind ist jetzt in einer Hauptrolle in einem internationalen Independent-Streifen zu sehen.

Schon bei den Dreharbeiten im vorherigen Jahr für den amerikanischen Independent-Thriller „Someone Dies Tonight“ durfte der Mindelheimer Musiker und Entertainer Pat Wind Hollywoodluft schnuppern. Independentfilme sind meist kleine Produktionen, die unabhängig großer Produktionsgesellschaften finanziert und gedreht werden.

Für den 27-jährigen Mindelheimer ist es nicht die erste Rolle als Schauspieler

Zusammen mit dem französisch-amerikanischen Schauspieler Christopher Lambert (unter anderem bekannt aus dem Film „Ghost Rider“) stand Wind im Spätsommer 2019 in einer Nebenrolle vor der Kamera. „Someone Dies Tonight“ ist noch in der Entstehungsphase und wird voraussichtlich erst Ende 2021 fertig. Nun wurde der 27-jährige Unterallgäuer zum ersten Mal für eine Hauptrolle engagiert. Die mehrwöchigen Dreharbeiten des Indie-Horrorfilms „Unbound Evil“ (übersetzt „Das ungebundene Böse“) im kroatischen Osijek sind kürzlich beendet, der Release ist für Mai 2021 vorgesehen. Derzeit ist der Film in der Postproduktion. Das heißt: Die Szenen werden geschnitten, nachvertont sowie mit Musik, 3D- und Farbeffekten versehen.

Produzent ist wie schon bei Winds erster Rolle der unabhängige Filmemacher Vjekoslav Katusin. Der Spielfilm handelt von einem Militärkommando, das von einem rücksichtslosen Oberst angeführt wird. Es wird Zeuge eines schrecklichen paranormalen Ereignisses in einer verlassenen Kirche. Ein unsichtbarer Feind hält die Truppe auf Trab. Spannung und Grusel sind vorprogrammiert.

Lesen sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren