Newsticker

Markus Söder moniert: Die Corona-Pandemie werde schöngeredet
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Mit 80 Jahren auf den Klettersteig

Geburtstag

28.04.2015

Mit 80 Jahren auf den Klettersteig

Ein Gläschen Sekt gab es zum 80. Geburtstag: Willi Schielle (links) stieß mit seiner Frau Renate und Mindelheims Bürgermeister Stephan Winter an.
Bild: Harry Klofat

Der Mindelheimer Willi Schielle feiert Geburtstag - und denkt nicht ans Aufhören

Pläne für dieses Jahr hat Willi Schielle schon mal gefasst: „Nochmal den Mindelheimer Klettersteig gehen!“ Das wäre nichts Außergewöhnliches für einen begeisterten Bergsteiger. Das Besondere in diesem Fall: Willi Schielle ist vor wenigen Tagen 80 Jahre alt geworden. Zum Gratulieren kam auch Mindelheims Bürgermeister Stephan Winter – selbst begeisterter Bergsteiger.

„Auch der Mindelheimer Klettersteig hat Geburtstag,“ erzählt der Jubilar, „er wird heuer 40 Jahre alt“. Dass es den Klettersteig gibt, daran ist Willi Schielle nicht unschuldig. Von 1970 an war er 29 Jahre lang Vorsitzender der Sektion Mindelheim des Deutschen Alpenvereins. In seine Vorstandszeit fiel auch die Errichtung des Mindelheimer Klettersteigs: „Bis heute ein attraktiver Anziehungspunkt für unsere Mindelheimer Hütte“, betont das Geburtstagskind.

Von 1968 an führte Willi Schielle zusammen mit seiner Frau Renate das Fachgeschäft „Sport Schielle“, bis er 1999 in den Ruhestand ging. Bekannt war er aber auch für seine Vereinsaktivitäten – nicht nur im Alpenverein. Er war eine der prägenden Persönlichkeiten des Frundsbergfestes. Beim ersten Erwachsenenfest 1976 wurde die Stadtwache gegründet. Hauptmann Willi Schielle befehligte die Wache bis zum Jahr 2006. Jetzt steht er als „Ehrenhauptmann“ nicht mehr an vorderster Front. Über 40 „Malefizer“ habe er bei zehn Festen in den 30 Jahren als Hauptmann mit seiner Stadtwache dingfest machen müssen, erinnert er sich.

Im Mindelheimer Fasching durfte Schielle ebenfalls nicht fehlen. 1961 waren er und Gaby Buck das Prinzenpaar. Als einer der Träger des Gäbelestecka-Ordens der Mindelonia ist er zudem eine Institution in der närrischen Zeit.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren