Newsticker
RKI: 19.185 Corona-Neuinfektionen und 67 neue Todesfälle

Polizei

05.11.2019

Mit Waffe bedroht

Die Polizei ermittelt nach einem Raub bei Bad Wörishofen.
Foto: Kaya

Raubüberfall auf offener Straße. Drei Männer halten Auto an

Zeugen sucht die Kriminalpolizei, um einen Raubüberfall auf einen Autofahrer aufklären zu können. Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, ereignete sich die Tat bereits am Donnerstag, 31. Oktober, gegen 8.15 Uhr auf der Staatsstraße 2015 zwischen Bad Wörishofen und Pforzen. Ein 21-jähriger Autofahrer wurde laut Polizei von drei Unbekannten überfallen und beraubt. Die Insassen eines dunklen Autos haben demnach den 21-Jährigen kurz nach Bad Wörishofen durch massives Betätigen der „Lichthupe“ zum Anhalten gebracht.

Daraufhin sei er von den drei Männern attackiert und mit vorgehaltener Schusswaffe beraubt worden. Die unbekannten Männer erbeuteten laut Polizei einen niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag. Im Anschluss flüchteten die Täter in ihrem Pkw weiter in Richtung Pforzen, so die Polizei. Trotz einer sofort eingeleiteten Großfahndung der Polizei konnten weder die Täter noch das vom Geschädigten beschriebene Fahrzeug ermittelt werden. Der Rettungsdienst behandelte den Geschädigten wegen eines Schocks, ansonsten blieb der 21-Jährige unverletzt.

Die Kriminalpolizei Memmingen hat die Ermittlungen übernommen und wendet sich nun insbesondere an Verkehrsteilnehmer die am Donnerstag, 31. Oktober, in der Zeit zwischen 8 und 8.30 Uhr die Staatsstraße 2015 zwischen Bad Wörishofen und Pforzen befahren haben. Die Fragen der Polizei: Hat jemand verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang des angezeigten Raubüberfalls stehen könnten? Kann jemand etwas zu dem dunklen Täterfahrzeug mit italienischer Zulassung sagen? (mz)

Hinweise an die Kriminalpolizei Memmingen unter der Telefonnummer 08331/100-0.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren