Newsticker
Dänemark verzichtet auf Corona-Impfstoff von Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Mit den Maltesern zum Glücksbringer werden

Spenden

27.11.2019

Mit den Maltesern zum Glücksbringer werden

Helfer sammeln auch in Mindelheim wieder Pakete für arme Familien in Rumänien

Die Malteser starten wieder mit ihrer Glücksbringer-Aktion. Bereits zum zwölften Mal werden Pakete für notleidende Familien in der rumänischen Region Gaesti gesammelt. Bis zum 20. Dezember nehmen die Malteser in ihrer Geschäftsstelle in Mindelheim, (Zeppelinweg 13) die Pakete entgegen. Am 25. Dezember machen sich die „Glücksbringer“-Trucks aus der gesamten Diözese auf den Weg in den Süden Rumäniens. Für das Betanken der Lastwagen sammeln die Malteser ebenfalls Geld.

Seit dem Start der Glücksbringer-Aktion haben sich viele Menschen beteiligt. Insbesondere in Schulen und Kindergärten werden Pakete von Kindern für Kinder in Not gepackt. „2017 konnten wir zum zehnjährigen Jubiläum sagenhafte 5000 Pakete überreichen“, berichtet Max Rogg, Kreisbeauftragter der Malteser in Mindelheim, der regelmäßig mit nach Rumänien fährt.

„In der Region Gaesti herrscht noch immer große Armut und Hoffnungslosigkeit, die Kinder und Jugendliche besonders hart trifft“, erläutert Amalie Wiedemann, Initiatorin der Rumänienhilfe der Malteser. Lebensmittel sind teilweise teurer als in Deutschland und das bei einem durchschnittlichen Monatseinkommen von rund 790 Euro.

Die Malteser sammeln nicht nur fertig gepackte Pakete. Im Rahmen der Aktion freuen sie sich auch über Spenden. Für 18 Euro übernimmt die Malteser-Jugend das Packen eines Paketes. Wer selbst aktiv werden will, sollte sich an folgender Packliste orientieren: 1 Geschenk für Kinder (Malblock & Buntstifte/ Kuscheltier), 2 kg Zucker, 2 kg Mehl, 1 kg Reis, 1 kg Nudeln, 1 Päckchen Salz, 1 l Speiseöl (keine Glasflaschen), 2 Packungen Kekse, 2 Tafeln Schokolade, 2 Packungen Früchtetee, 1 Duschgel, 1 Tube Zahnpasta, Zahnbürsten. (mz)

Eine Liste mit allen Abgabestellen für die Pakete gibt es im Internet unter

www.malteser-gluecksbringer.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren