1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Mit der Papiermühle fing alles an

07.12.2010

Mit der Papiermühle fing alles an

Mindelheim Der Streit ums Wasser der Westernach (wir berichteten) ist kein neuer. Der Betreiber der Wiesmühle, Kristian Kopp, hat ein "Hochfürstliches Verhörs-Protokoll" vom 15. September 1710 ausgegraben. Dem Papiermacher Georg Hundegger ist darin der Bau einer Papiermühle gestattet worden. Woher das Wasser kam, ist in dem Dokument nicht erwähnt.

Sicher ist: Es kam zu Meinungsverschiedenheiten. 1831 wird am Königlichen Landgericht in Mindelheim ein Vergleich zwischen dem Papierfabrikanten Joseph Hundegger und dem Weihermühleninhaber Joseph Merk geschlossen. In der Niederschrift heißt es, dass 50 Prozent des Wassers des Brunnenbaches in Richtung Weihermühle fließen, 50 Prozent in den so genannten Papierbach, also in Richtung Papiermühle in Mindelheim.

Im Protokoll vom 21. März 1831 wird Joseph Hundegger wie folgt zitiert: "Ich beziehe das zu meiner Papiermühle benöthigte Wasser aus dem Bach, die Westernach genannt, und zwar gemeinschaftlich mit dem jeweiligen Besitzer der Weihermühle, welches das zu seinen Weihern und Mahlmühle nöthige Wasser auch von dieser Westernach ableitet".

Wie berichtet, strengte der Unggenrieder Fischzüchter Pius Kirner ein Planfeststellungsverfahren mit dem Ziel an, das ganze Wasser der Brunnenbaches in Richtung Westernach zu lenken. Bis heute sind Einwendungen beim Landratsamt, bei der Stadt Mindelheim und bei der Verwaltungsgemeinschaft Dirlewang möglich Kristian Kopp sagt, es gehe bei dem Streit nicht um Leben und Tod. Den möglichen Schaden für die sechs Stromproduzenten bezifferte er auf einige tausend Euro im Jahr. Was er nicht nachvollziehen kann ist, warum nach so langer Zeit plötzlich ein solches Problem vom Zaun gerissen werde. (jsto)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%203291%20Frisch%20gestrichen.tif
Bad Wörishofen

"Frisch gestrichen" mit Hammer-Sound und neuer CD

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen