1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Mittagsbetreuung soll ausgebaut werden

Betreuung

05.08.2019

Mittagsbetreuung soll ausgebaut werden

In Markt Wald soll es im Kindergarten künftig eine warme Mahlzeit geben – und in der Schule eine weitere Kraft

Zum neuen Schul- und Kindergartenjahr will die Gemeinde Markt Wald die Mittagsbetreuung an beiden Einrichtungen weiter ausbauen. Darauf haben sich die Gemeinderäte in ihrer jüngsten Sitzung verständigt. Laut Bürgermeister Peter Wachler werde die Mittagsbetreuung an der Grundschule sehr gut angenommen – und zwar so gut, dass eine Kraft allein der Nachfrage nicht mehr Herr wird: Für das neue Schuljahr gibt es bereits 18 Anmeldungen. Die Gemeinde würde deshalb gerne eine zweite Kraft einstellen. „Wir müssen jetzt genau kalkulieren, was eine zweite Kraft kosten würde und wie hoch wir den Beitrag für die Eltern ansetzen müssten, damit das Defizit nicht zu groß wird“, sagte Wachler im Gespräch mit der MZ. Eine Entscheidung will der Gemeinderat dann bei seiner nächsten Sitzung am 20. August treffen. Schon jetzt aber waren sich die Räte einig, die Mittagsbetreuung stärken zu wollen, um die Schule weiter attraktiv zu halten. Deshalb seien inzwischen auch alle Klassenzimmer mit Dokumentenkameras und 75-Zoll-Fernsehern ausgestattet, so Wachler.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Auch im Kindergarten will die Gemeinde aktiv werden und den Kindern dort ab dem neuen Kindergartenjahr ein warmes Mittagessen anbieten. Eine Mittagsbetreuung gab es dort zwar bislang schon, die Eltern mussten ihren Kindern das Mittagessen aber von zuhause mitgeben, das dann in einer Mikrowelle erwärmt wurde. Geplant ist laut Wachler, die Mahlzeiten vom Gasthof Stern in Rammingen zu beziehen. Die Eltern müssen dafür 3,10 Euro zahlen. Weil es seit April dieses Jahres einen Zuschuss in Höhe von 100 Euro für jedes Kindergartenkind gibt, entfallen jedoch die weiteren Kindergartengebühren.

Nur bei einer Buchungszeit von mehr als acht Stunden läge die Gebühr mit 105 Euro über dem Zuschuss. In Markt Wald nimmt bislang aber niemand die Kinderbetreuung so lange in Anspruch. (baus)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren