Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Mode: Die Meisterin der „Crazy Shoes“

Mode
11.06.2018

Die Meisterin der „Crazy Shoes“

So sehen Sieger aus: Diese Schuhe hat Julia Suppanz selbst entworfen, in akribischer Handarbeit auch selbst hergestellt – und am Ende auch noch selbst auf dem Laufsteg in Wien einer hochkarätigen Jury präsentiert.
2 Bilder
So sehen Sieger aus: Diese Schuhe hat Julia Suppanz selbst entworfen, in akribischer Handarbeit auch selbst hergestellt – und am Ende auch noch selbst auf dem Laufsteg in Wien einer hochkarätigen Jury präsentiert.
Foto: Suppanz

Designer aus ganz Europa, eine hochkarätige Jury, eine Beinahe-Katastrophe – und am Ende ein Sieg für eine junge Frau aus Bad Wörishofen. Winken jetzt Paris und Mailand?

Diesen Moment wird Julia Suppanz so schnell nicht vergessen. „Langsam ging ich zum Laufsteg. Noch war ich hinter der Bühne, wurde wegen der sehr hohen und eckig geformten Absätze meiner Schuhe von einem Kollegen geführt“, erzählt sie. „Das Laufen mit meinen Schuhen war halt nicht so ganz einfach“, meint sie noch mit einem Lächeln. Und dann sei es passiert, erzählt die junge Frau aus Bad Wörishofen, der Stadt, die eigentlich für Kneippsandalen berühmt ist. Mit einer Spitze des Schuhs stieß sie an einem kleinen Hindernis an. Eine Ecke des Schuhs platzte ab. Was schon im Alltag ärgerlich ist, war an dieser Stelle eine mittlere Katastrophe. „Zum Glück ließ sich das schnell reparieren“, sagt Suppanz erleichtert. Niemand hat den Schaden bemerkt. Denn es war der große Auftritt der jungen Wörishoferin: Der Weg alleine über den Laufsteg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.