1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Musikalisches Feuerwerk in Tussenhausen

Jahreskonzert

31.01.2018

Musikalisches Feuerwerk in Tussenhausen

Copy%20of%20IMG_8890.tif
2 Bilder
Die ganze Vielfalt der Blasmusik präsentierten die Mitglieder des Musikvereins Tussenhausen bei ihrem Jahreskonzert. Das Publikum freute sich über moderne, sinfonische Stücke ebenso wie über traditionelle, volkstümliche Blasmusik.

Die Musiker unter Leitung von Lukas Krauß überzeugen auf ganzer Linie. Auch „Kaiserin Sissi“ war mit von der Partie.

Da sage nochmal einer, Blasmusik klinge nach Bierzelt oder Volksfest. Wer das glaubt, wurde von der Musikkapelle Tussenhausen schnell eines Besseren belehrt. Beim Jahreskonzert in der Mehrzweckhalle entzündeten der erst 20-jährige Dirigent Lukas Krauß und seine Truppe ein rhythmisches Feuerwerk, das beim Publikum helle Begeisterung auslöste. Fans der sinfonischen, wie der volkstümlichen Blasmusik kamen gleichermaßen auf ihre Kosten.

Mit der für Fortschritt und das Entdecken neuer Horizonte werbenden „Fanfare for a New Horizon“ von Thomas Doss gelang den Musikern ein schmissiger Auftakt. Recht patriotisch kam dann die Hymne aus dem Stück „Für mein Vaterland“ daher, das Bernard Zweers zum 50. Jahrestag der Befreiung der Niederlande komponierte.

Mit schönen Melodien und teils sanften Klängen schmeichelten sich Musiker bei der Aufführung des kleinen, aber feinen Konzertwerkes „Mountain Wind“ von Martin Scharnagl beim Publikum ein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Und dann der Auftritt von „La Principessa“, die sich als junges Mädchen in der höfischen und elitären Welt behaupten muss, es aber versteht, ihr Leben ungestört zu genießen. Der Komponist Günther Dibiasi hat in diesem Werk die Würde und Bürde des Herrscheramtes musikalisch in Szene gesetzt. Abwechslungsreich gestaltet, mit melodischen Blueselementen und temporeichen Wendungen ausgestattet, fügte sich das Stück „Variazioni in Blue“ von Jacob de Haan harmonisch in den konzertanten Teil des Programmes ein.

Schöne Stunden und ein schwungvoller Marsch

Volkstümliche Blasmusik kam nach der Pause von den Pulten. Die Musikkapelle Tussenhausen bescherte den Zuhörern „Schöne Stunden mit Musik“ à la Peter Schaad, setzte die Polka „Musikantenkirtag“ von Thomas Zsivkovits in Szene und spielte zu Ehren der berühmten, österreichischen Regentin Elisabeth und zur Freude des Publikums den schwungvollen Marsch „Kaiserin Sissi“ von Timo Dellweg.

Pure Lebensfreude versprühte „Salemonia“, ein von Kurt Gäble komponiertes Feuerwerk der Blasmusik, das den Konzertbesuchern bestimmt ebenso lange in Erinnerung bleiben wird, wie der Hit „Matrimony“, den einst Gilbert O‘Sullivan bekleidet mit Mütze und Pumphose am Klavier zu Gehör brachte. Bei diesem von Erwin Jahreis für Blasmusik arrangierten Song brillierte besonders das Posaunenregister. Da ging buchstäblich die Post ab.

Wie die Zuhörer war auch Andreas Schuster begeistert von der Spielfreude der Musikkapelle Tussenhausen. Der Vorsitzende des ASM-Bezirks 10 erinnerte an die 200-jährige Geschichte des Musikvereins, der bei Auftritten und Treffen – einzigartig im Unterallgäu – als Markenzeichen einen 100 Jahre alten Schellenbaum mit sich führt.

Was Schuster besonders gefiel war, dass die Musiker in Tussenhausen den oft zitierten Generationenvertrag zwischen jung und alt „beispielhaft mit Leben erfüllen“. Großes Lob zollte er auch dem jungen Dirigenten Lukas Krauß, der, wie Schuster schwärmte, „seine Musiker unglaublich gut im Griff hat“ und dafür sorgt, dass es mit der Musikkapelle Tussenhausen immer weiter aufwärts geht.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20B%c3%bcrgerstubenWarmisried_Helfer.tif
Warmisried

Alle halfen mit für die neue Bürgerstuben

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket