Newsticker
Pfizer-Chef: Wahrscheinlich dritte und jährliche Impfdosis notwendig
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Nach Parkhaus-Feuer: Lösung für Dauerparker

Bad Wörishofen

15.11.2019

Nach Parkhaus-Feuer: Lösung für Dauerparker

Das Parkhaus Kurpromenade in Bad Wörishofen ist nach einem Brand gesperrt.
Foto: Markus Heinrich

Das sechsstöckige Parkhaus Kurpromenade ist gesperrt. Für wie lange, ist derzeit offen. Nun gibt es eine Ausnahmeregelung am Bahnhof.

Wohin nun mit den Autos? Das fragen sich viele Dauerparker, die bislang einen Stellplatz im Parkhaus Kurpromenade hatten. Nach dem Fahrzeug-Brand in der dortigen Tiefgarage ist das Gebäude aber gesperrt. Stadtwerke-Chef Peter Humboldt teilt dazu mit, dass „in der aktuellen Situation“ die betroffenen Dauerparker ihre Fahrzeuge auch im Parkhaus am Bahnhof von Bad Wörishofen abstellen dürfen. Das Parkhaus gehört ebenfalls den Stadtwerken.

Lesen Sie dazu auch:

Parkhaus-Feuer: War es Brandstiftung?

Auch dort können die Fahrzeughalter mit der Parkster-App agieren. Der Dienstleister Parkster wurde von den Stadtwerken Bad Wörishofen mit dem digitalen Parkschein beauftragt. Nach dem Parkhaus-Brand am Montagvormittag geht die Kripo der Frage nach, ob es womöglich Brandstiftung war. Dazu wurde auch ein Experte des Landeskriminalamts hinzugezogen. Zwei Autos brannten aus, ein drittes wurde stark beschädigt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren