Newsticker
Jugendliche sollen in allen Bundesländern Corona-Impfangebote bekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Natur: Warum der Biber in der Westernach unerwünscht ist

Natur
15.03.2019

Warum der Biber in der Westernach unerwünscht ist

Vor Kurzem begutachtete Martin Höß noch den Biberdamm, der die Westernach aufgestaut und so eine angrenzende Wiese und ein Wäldchen teils kniehoch geflutet hat. Inzwischen wurde der Damm entfernt. Ein Alarmgerät soll den Biber davon abhalten, ihn gleich wieder aufzubauen.
2 Bilder
Vor Kurzem begutachtete Martin Höß noch den Biberdamm, der die Westernach aufgestaut und so eine angrenzende Wiese und ein Wäldchen teils kniehoch geflutet hat. Inzwischen wurde der Damm entfernt. Ein Alarmgerät soll den Biber davon abhalten, ihn gleich wieder aufzubauen.

In der Westernach wurde ein Biberdamm entfernt. Warum das aus Sicht eines Grundstücksbesitzers nötig war.

Ohne Gummistiefel geht hier gar nichts. Das war schon vor rund zwei Wochen so – und doch sah der Abschnitt in einem Wäldchen zwischen Apfeltrach und Walchs da noch ganz anders aus: Ein Biber hatte in der Westernach einen Transportdamm errichtet und so auch eine angrenzende Wiese und ein Waldstück in eine Wasserlandschaft verwandelt. Was manchen Spaziergänger faszinierte (wir berichteten), trieb Martin Höß die Sorgenfalten auf die Stirn.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.