Newsticker
RKI meldet 29.426 Neuinfektionen und 294 neue Todesfälle - Inzidenz liegt bei 160
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Neue Bauplätze in Oberauerbach und Nassenbeuren

Mindelheim

31.01.2021

Neue Bauplätze in Oberauerbach und Nassenbeuren

In Oberauerbach und Nassenbeuren sollen Bauwillige bald ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen können.
Foto: Alexander Kaya

Plus Wo in Oberauerbach und Nassenbeuren neue Bauplätze entstehen und wann dort voraussichtlich gebaut werden kann.

Am liebsten würden manche sofort loslegen, so groß ist der Bedarf an Baugrund in Oberauerbach. Bei Ortssprecher Manfred Salger haben sich etliche junge Leute gemeldet, die sehr gerne ihren Traum vom eigenen Heim in dem Mindelheimer Ortsteil verwirklichen würden. Im Stadtrat gab es nun gute Nachrichten für die Bauwilligen.

Einstimmig haben die Stadträte den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan für den Bereich Stettener Straße westlich, Ringstraße südlich, Gärnterweg nördlich gebilligt. Es handelt sich hier um den zweiten Bauabschnitt. 20 Bauplätze für Einfamilienhäuser sollen hier geschaffen werden.

Manfred Salger drängte, so schnell wie möglich an den Start zu gehen. Das Interesse sei groß und die Grundstücksverhandlungen seien weitgehend abgeschlossen. Der Leiter des Bauamtes, Michael Egger, sagte, das Projekt habe ebenso wie das neue Baugebiet in Nassenbeuren „absolute Priorität“. Seit einigen Wochen werde an den Planunterlagen gearbeitet.

2023 könnten Bauherren in Oberauerbach und Nassenbeuren ihren Traum vom eigenen Haus verwirklichen

Auf Nachfrage von Stadtrat Georg Pfeifer sagte Egger, wenn alles optimal laufe, könne von 2023 an gebaut werden. Der Erschließungsplan werde Ende 2021 fertig sein. Kommendes Jahr könnten Versorgungsleitungen und Straßen gebaut werden.

Bauwillige dürfen sich auch in Nassenbeuren freuen. Dort arbeitet die Bauverwaltung derzeit am Vorentwurf für den Bebauungsplan Süd, teilte Stadtplaner Cassian Behr auf Nachfrage mit. Parallel hierzu wird auch eine schalltechnische Untersuchung erstellt. Es ist geplant, den Bebauungsplan Nassenbeuren in der Februarsitzung des Stadtrates zu behandeln und der Öffentlichkeit vorzustellen, um mit der frühzeitigen Beteiligung im März beziehungsweise im April beginnen und das formelle Aufstellungsverfahren einleiten zu können.

Insgesamt sieht das Bebauungskonzept rund 60 bis 65 Bauplätze vor. Das Plangebiet soll jedoch schrittweise entwickelt und in zwei Bauabschnitten unterteilt werden, sodass je Bauabschnitt für rund 30 Bauplätze die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Wohnbebauung geschaffen werden können.

Das Aufstellungsverfahren für den Bebauungsplan soll noch in diesem Jahr zu Ende geführt werden, sodass der Bebauungsplan zum Ende des Jahres Rechtskraft erlangt. Sofern möglich soll parallel zur zweiten Beteiligungsrunde die Erschließungsplanung für den ersten Bauabschnitt bereits in Auftrag gegeben werden.

Die zweite Beteiligungsphase wird voraussichtlich im Sommer dieses Jahres stattfinden. Die Erschließungsarbeiten für den ersten Bauabschnitt könnten dann 2022 erfolgen, sodass mit Baurecht im Jahr 2023 zu rechnen ist.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren