Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland

Frauenbund

27.02.2015

Neue Bezirksleiterin

In die Mitte genommen wurde Ottilia Trommer, die neue Bezirksleiterin des katholischen Deutschen Frauenbundes, von ihren Vorgängerinnen Walfriede Schwele (links) und Irmgard Trautmann (rechts).
Bild: Ludwig Schuster

Ottilia Trommer übernimmt das Amt. Vorgängerinnen treten nicht mehr an

Wechsel an der Spitze des Bezirksverbandes des katholischen Frauenbundes: Ottilia Trommer aus Dorschhausen wurde als neue Bezirksleiterin gewählt. Sie war die einzige Kandidatin und hofft nun, dass sich bis zur Herbstversammlung noch jemand findet, der mit ihr die Aufgaben teilt. Das Amt der Landfrauenbezirksvertreterin hatte bisher Walfriede Schwele inne. Sie stellte sich hierfür wiederum zur Verfügung und wurde auch gewählt. Walfriede Schwele hatte zusammen mit Irmgard Trautmann bislang auch die Bezirksleitung inne. Da sich beide nach elf Jahren für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stellten, dankte ihnen die Diözesan-Vorsitzende des Bistums Augsburg, Hildegard Bachmann, für die geleistete Arbeit.

Die Wahl war eingebunden in einen Bildungstag im Neuen Pfarrheim St. Justina in Bad Wörishofen. Die Bezirksleitung ist zuständig für zehn Zweigvereine.

Hierzu gehören St. Justina Bad Wörishofen, Mariä Heimsuchung Dorschhausen, St. Stephan Kirchdorf, St. Martin Schlingen, St. Michael Stockheim, Mariä Heimsuchung Amberg, St. Michael Dirlewang, St. Margareta Irsingen, Mariä Himmelfahrt Türkheim und St. Ulrich Warmisried. (mz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren