Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert

26.03.2009

Nürnberger gewannen

Bad Wörishofen (cebu) - Die Kurstadt präsentierte sich zum wiederholten Male von seiner kulinarischen Seite. In der Berufsschule der Stadt richtete der Kochverein Bad Wörishofen die Vergabe des Rudolf-Achenbach-Preises aus. Zehn Nachwuchsköche stellten sich der Aufgabe, aus vorgegebenen Nahrungsmitteln ein Vier-Gänge-Menü zu kreieren.

Auch Bürgermeister Klaus Holetschek war von der Kochkunst begeistert und probierte so gleich an drei verschiedenen Gerichten: "Landshut habe ich natürlich auch probiert, da komme ich ja schließlich her."

Kurz vor der Preisverleihung sah man den Azubis ihre Anspannung dann deutlich an. Jurymitglied Reinhold Metz betonte, dass aber auch die Juroren keinen einfachen Job hatten: "Wir hatten es mindestens genauso schwer wie die Teilnehmer. Schließlich war es unsere Aufgabe, den besten Auszubildenden zu finden." Den ersten Platz erreichte dieses Jahr Marco Mackh vom Arvena Park Hotel, der für den Verein der Nürnberger Köche angetreten ist. Zweite wurde Johanna Sturm vom Försters Gasthof zur Post, der den Club der Köche Ratisbona Regensburg vertrat, und Dritter Felix Noack vom Goldenen Lamm der Frankonia in Würzburg.

Auch wenn Patrick Mößle, der für den Kochverein Bad Wörishofen antrat, nicht unter den ersten drei war, war er mit seiner Leistung durchaus zufrieden. "Ich war nicht wirklich aufgeregt, denn ich habe generell einfach keine Angst vor Prüfungen", so der 19-Jährige. "Ich habe es einfach auf mich zukommen lassen und habe gehofft."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren