Newsticker

Corona-Rekord in den USA: Über 66.000 Neuinfektionen an einem Tag
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Oberneufnach: Ein trojanischer Pudel wird berühmt

Oberneufnach

03.11.2019

Oberneufnach: Ein trojanischer Pudel wird berühmt

Der trojanische Pudel aus Oberneufnach hat ein neues Herrchen gefunden: Lorand Lajos und das Künstlerkollektiv Lovers wollen ihn künftig in München Gassi führen. André Schubert brachte das staatliche Tier zwar nicht mit dem Lloyd Alexander TS von 1958 dorthin, und auch Kopf und Schwanz des Pudels mussten für die Fahrt abgeschraubt werden, aber auf den Abschiedsbildern machte sich der Oldtimer einfach hervorragend.
2 Bilder
Der trojanische Pudel aus Oberneufnach hat ein neues Herrchen gefunden: Lorand Lajos und das Künstlerkollektiv Lovers wollen ihn künftig in München Gassi führen. André Schubert brachte das staatliche Tier zwar nicht mit dem Lloyd Alexander TS von 1958 dorthin, und auch Kopf und Schwanz des Pudels mussten für die Fahrt abgeschraubt werden, aber auf den Abschiedsbildern machte sich der Oldtimer einfach hervorragend.
Bild: Schubert, Dominik Kraushofer

Beim Marktfest in Markt Wald hat der Pudel für Aufmerksamkeit gesorgt. Nun soll er in München bekannt werden wie ein bunter Hund.

Wer im Sommer das historische Marktfest in Markt Wald besucht hat, konnte den riesigen Pudel eigentlich nicht übersehen: Mehrfach zogen die Musiker der Humpa Bumpa Revolution das stattliche Tier durch die Hauptstraße, um auf ihre urkomische Oper „Der trojanische Briggala Pudel“ aufmerksam zu machen. In der spielte dieser selbstredend und wie berichtet eine tragende Rolle und wurde mit begeisterten „Jubel! Pudel!“-Rufen gefeiert – und das wohl nicht zum letzten Mal.

Oberneufnach: Ein trojanischer Pudel wird berühmt
84 Bilder
Der "Briggala Pudel" auf dem Marktfest in Markt Wald
Bild: Sandra Baumberger

Denn wie jetzt bekannt wurde, soll der Pudel im nächsten Jahr in München Karriere machen – zumindest, wenn es nach dem Designer und Stylist Lorand Lajos und dem Künstlerkollektiv „Lovers“ geht, die das aufsehenerregende Tier nun „adoptiert“ haben und selbst keine Unbekannten sind: In der Sat1-Sendung „Mach mich schön“ gab Lorand Lajos Stylingtipps, seine extravaganten Kreationen trugen schon Dita von Tesse sowie Lady Gaga und sie waren in Mode-Magazinen wie „Vogue“ und „Elle“ zu sehen. Zusammen mit den „Lovers“ mischt Lorand Lajos seit diesem Jahr unter dem Motto „Diversity is Unity“ („Vielfalt ist Einheit“) außerdem die Münchner Partyszene auf. Die Partys im Ballroom-Stil richten sich an homo-, bi-, trans-, inter-, a- und auch heterosexuelle Menschen, an alle, die irgendwie von der Norm abweichen – und damit letztlich an jeden.

Der Pudel steht für Lorand Lajos' Botschaft, so zu sein, wie man ist

Zu den Partys gehören aufwendige Kostüme und Tanzwettbewerbe, bei denen Lorand Lajos und seine Mitstreiter zum ersten Mal auf den Hund gekommen sind: Für die besten Tänzer gab es – dank eines Zufalls – Pokale des deutschen Pudelclubs, die Lorand Lajos ungemein passend findet. „Der Pudel ist der lustigste Hund, den es weit und breit gibt“, findet er. Er sei ein Symbol dafür, so zu sein, wie man ist – auch wenn man ein bisschen aus der Reihe tanzt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Als er das der Journalistin Laura Wiedemann erzählte, wurde die Klarinettistin der Humpa Bumpa Revolution hellhörig – und erzählte ihrerseits von „ihrem“ trojanischen Pudel, der nach dem Marktfest aus Platzgründen ein neues „Herrchen“ suchte. „Ich wusste sofort, dass das unser neues Aushängeschild für unsere liebevollen Kunstevents und Partys werden wird“, sagt Lorand Lajos. „Jetzt schläft der Pudel erst mal in einer Scheune und dann werden wir ihn Gassi führen in München.“

Für Lorand Lajos und die "Lovers" ist der Pudel aus Oberneufnach ein Kunstobjekt an sich

Der hölzerne Riesen-Hund soll dort die Botschaft der „Lovers“ in die Welt hinaustragen, zu sich selbst zu stehen und sich dabei pudelwohl zu fühlen. Neben verschiedenen Kunstaktionen, bei denen der Pudel wohl im gewohnten Weiß zu sehen sein wird, soll er auch beim Christopher-Street-Day mit von der Partie sein und dafür noch ein passendes Outfit bekommen. „Wir lieben den Pudel jetzt schon“, sagt Lorand Lajos. „Er ist ja schon ein Kunstobjekt an sich. Das ist so was Außergewöhnliches und eine handwerkliche Meisterleistung“, schwärmt der Designer.

Vollbracht haben diese Meisterleistung André Schubert, der Leiter der Markt Walder Klangwerkstatt, sein Sohn David, Max Kögel und einige Humpa-Bumpa-Musiker, die im vergangenen Winter eine Menge Arbeit in das außergewöhnliche Tier gesteckt haben. Kein Wunder also, dass da der Abschied ein bisschen schwerfällt – auch wenn es nicht der erste dieser Art ist. Das Wikingerschiff, mit dem die Musiker beim Marktfest vor fünf Jahren auf der Schmutter geschippert sind, hat längst auch einen neuen Besitzer gefunden: Es ist beim Geschäftsleiter der Gemeinde, Herbert Egger, auf dessen Mountainbike-Rennstrecke in Obergessertshausen gestrandet, die er auch für internationale Rennen zur Verfügung stellt.

Der Pudel, für den die Käufer lediglich den Materialpreis aufbringen mussten, wird den Winter in einer Scheune in Rottenbuch bei Schongau verbringen – und wurde übrigens nicht mit dem Lloyd Alexander TS von 1958 dorthin gebracht, der im Bild zu sehen ist. Aber ein bisschen Nostalgie zum Abschied muss ja erlaubt sein.

Mehr über den Pudel und das historische Marktfest in Markt Wald finden Sie hier:

Wie eine Oper mit Pudel das Marktfest begeisterte

Oberneufnach: Ein trojanischer Pudel wird berühmt
84 Bilder
Der "Briggala Pudel" auf dem Marktfest in Markt Wald
Bild: Sandra Baumberger

Ein besonderer Hörgenuss in Markt Wald

Nach dem Marktfest ist vor dem Marktfest

Oberneufnach: Ein trojanischer Pudel wird berühmt
91 Bilder
Der festliche Einzug beim Marktfest in Markt Wald
Bild: Ulla Gutmann

Historisches Marktfest: Ein rundum gelungenes Spektakel

Oberneufnach: Ein trojanischer Pudel wird berühmt
57 Bilder
Das Marktfest in Markt Wald ist eröffnet
Bild: Reinhard Stegen

Oberneufnach: Ein trojanischer Pudel wird berühmt
196 Bilder
So schön war es beim Marktfest in Markt Wald
Bild: Maria Schmid
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren