Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Öffentliches Gelöbnis der Bundeswehr

09.06.2009

Öffentliches Gelöbnis der Bundeswehr

Kirchheim (un) - Das Kirchheimer Schloss wird am Donnerstag, 18. Juni, um 17 Uhr erneut Schauplatz eines öffentlichen Gelöbnisses der Bundeswehr. Bürgermeister Hermann Lochbronner und der Marktrat haben sich seit einiger Zeit bei der Bundeswehr bemüht, wieder Veranstaltungsort für ein öffentliches Gelöbnis zu werden. Zu Gast sind die jungen Soldaten der 6. Kompanie des Logistikbataillons 471, Dornstadt.

Der Markt Kirchheim pflegt seit 1984, also seit 25 Jahren, eine Patenschaft mit der Bundeswehr. Begonnen hat dies mit der 3. Kompanie des Nachschubbataillons 210, Ulm. Das Verhältnis zwischen Markt und Bundeswehr war aber nicht immer einfach, denn die Bundeswehr durchlief in den vergangenen Jahren mehrere Strukturwandel und die Patenschaftskompanien kamen somit abhanden. Dies führte sogar im Jahr 2003 zur Auflösung der Patenschaft. Im Jahr 2007 konnte der Markt nach langen Bemühungen eine neue Patenschaft mit dem 6. Logistikbataillon 471, Dornstadt, eingehen.

Nach dem Abschreiten der rund 150 Rekruten, dem Grußwort von Bürgermeister Lochbronner und der Gelöbnisansprache durch den Kommandeur, Oberstleutnant Schneider, werden die Soldaten geloben, der Bundesrepublik Deutschland "treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen". Mit der Bayern-Hymne und der Nationalhymne wird der feierliche Akt beendet. Die musikalische Umrahmung übernimmt das Heeresmusikkorps 10, Ulm. Ab 12 Uhr findet auf dem Marktplatz der "Tag der offenen Tür" für die Angehörigen der Rekruten statt. Dazu werden Fahrzeuge und andere Ausbildungsgegenstände aus dem Leben der Rekruten gezeigt. Anschließend wird um 15.30 Uhr ein Gelöbnisgottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter und Paul stattfinden. Ab 16.50 Uhr marschieren die Rekruten in den Schlossinnenhof ein.

"Dazu und zu dem militärischen Zeremoniell ist die gesamte Bevölkerung herzlich eingeladen, bietet sich doch hier die Chance, mit den Soldaten Kontakte zwischen unserer Patenkompanie und dem Markt Kirchheim zu pflegen und zu vertiefen", freut sich Bürgermeister Hermann Lochbronner.

Die Bevölkerung wird um Verständnis gebeten, dass aus organisatorischen Gründen der Innerortsbereich um den Marktplatz in der Zeit von 8 Uhr bis Mitternacht für den Verkehr gesperrt ist.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren