1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Peter Kneipp tritt in Amberg nochmal an

Bürgermeisterwahl

08.10.2019

Peter Kneipp tritt in Amberg nochmal an

Peter Kneipp
Bild: Archiv

61-Jähriger will vierte Amtsperiode als Bürgermeister angehen. Ob es einen Gegenkandidat gibt, ist noch offen.

Peter Kneipp will es nochmal wissen: Wie der amtierende Amberger Bürgermeister gestern abend im Gemeinderat mitteilte, will er sich bei der Kommunalwahl im März 2020 erneut um das Amt des ehrenamtlichen Bürgermeisters der 1500-Einwohner-Gemeinde Amberg bewerben. Dazu ist formal zwar noch die Zustimmung der Vereinsmitglieder der „Freien Wählervereinigung“ in Amberg notwendig, doch es gibt kaum Zweifel, dass Kneipp hier nicht das Vertrauen der Vereinsmitglieder bekommen wird. Immerhin hat er in den zurück liegenden drei Amtsperioden gemeinsam mit dem Gemeinderat einige Großprojekte auf den Weg gebracht, allen voran den Bau des neuen Dorfgemeinschaftshauses. Aktuell beschäftigt auch der Ausbau der Hauptstraße mit der Gestaltung der Randbereiche die Amberger. In den vergangenen Jahren wurden die Sonnenstraße und die Türkheimer Straße ausgebaut, der Kirchplatz und der örtliche Friedhof neu gestaltet, ein neues Feuerwehrhaus gebaut und mehrere Baugebiete ausgewiesen, zuletzt an der Anton-Städele-Straße.

Peter Kneipp sitzt seit 2002 auf dem Chefsessel im Amberger Rathaus, zuvor war er sechs Jahre 2. Bürgermeister und davor sechs Jahre Mitglied im Gemeinderat. Seit 1990 engagiert sich der 61-Jährige also schon in der Amberger Kommunalpolitik. Sollte er bei der nächsten Kommunalwahl erneut gewählt werden, wäre das dann seine vierte Amtsperiode im Bürgermeisteramt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren