Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Pfaffenhausen: Bei Gertrud Reschke hat es gefunkt

Pfaffenhausen
17.07.2019

Bei Gertrud Reschke hat es gefunkt

Unser Bild zeigt Gertrud Reschke im Garten mit ihrer „Doppel-Antenne“ Fritzel-Beam FB-Do 450 und Magnetic Loop AMA 10D. Nicht zu sehen sind ihre Langdraht-Antenne und ein Rundstrahler auf dem Hausdach. In der Hand hält sie eines ihrer kleineren Funkgeräte. Sie hat aber noch ein großes Gerät, einen Kenwood HP Transceiver für Kurzwelle.
Foto: Gutmann

Die Pfaffenhauser Lehrerin unterhält sich per Funk mal mit einem Kosmonauten, mal mit einem Wissenschaftler der Antarktis. Sie hatte schon 6000 Funkkontakte.

Angefangen hat alles mit Elektronik-Baukästen. Gertrud Reschkes erste Projekte waren Blinklichter, Netzteile und später Funkuhren. Platinen hat sie selbst gemacht und viel gelötet. Außer für Elektrotechnik interessierte sie sich auch schon früher für Naturphänomene, und auf ihrem ersten PC rief sie regelmäßig das Satellitenbild des Deutschen Wetterdienstes auf. Ein Radio mit Weltempfänger war der nächste Schritt, und zufällig hörte sie auf bestimmten Frequenzen Stimmen und Begriffe von Amateurfunkern. Sie kaufte sich das Buch „Faszination Amateurfunk“ von Dr. Ludwig Röll und da stand bereits im Vorwort „Wenn man dies liest, kommt man nicht mehr los...“ Und so war es dann auch.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.