Newsticker
Selenskyj ruft russische Bevölkerung zu Widerstand gegen den Krieg auf
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Pfaffenhausen: Corona-Jahr im Ringeisen-Werk: „Wer ist eigentlich diese Corinna?“

Pfaffenhausen
20.01.2021

Corona-Jahr im Ringeisen-Werk: „Wer ist eigentlich diese Corinna?“

Julia Rampp und ihr Team im Dominikus-Ringeisen-Werk in Pfaffenhausen haben eigentlich immer gut zu tun. In Coronazeiten jedoch sind und waren sie ganz besonders gefordert.
Foto: Rampp/DRW

Plus Wie die Corona-Pandemie den Alltag von Julia Rampp und ihrem Team im Dominikus-Ringeisen-Werk auf den Kopf gestellt hat – und warum die Mitarbeiter oft unzufrieden nach Hause gingen.

Wenn Julia Rampp am Anfang des vergangenen Jahres ihren Kalender geöffnet hat, war dieser gut gefüllt mit Terminen, Plänen, Projekten und Konzepten. „Alles hinfällig“, sagt sie heute darüber. Corona hat ihren Alltag auf den Kopf gestellt. Im Seniorenheim und der Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderung des Dominikus-Ringeisenwerks (DRW) in Pfaffenhausen war plötzlich nichts mehr so wie zuvor – und Julia Rampp und die knapp 280 DRW-Mitarbeiter in Pfaffenhausen mussten vor allem eines lernen: „Unfassbar flexibel zu sein.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.