Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Pfaffenhausen: Wenn Kinder in Pfaffenhausen lernen, was sie wollen

Pfaffenhausen
16.10.2018

Wenn Kinder in Pfaffenhausen lernen, was sie wollen

Ein Projekt der Kindergartenkinder drehte sich um den Wald. Am Ende eines solchen Ausflugs sangen alle zusammen ein Lied und die Kinder erzählten, was sie gemacht haben und wie es ihnen dabei ergangen ist.
3 Bilder
Ein Projekt der Kindergartenkinder drehte sich um den Wald. Am Ende eines solchen Ausflugs sangen alle zusammen ein Lied und die Kinder erzählten, was sie gemacht haben und wie es ihnen dabei ergangen ist.
Foto: Ulla Gutmann

Der Kindergarten Pfaffenhausen erzieht die Kinder seit Kurzem nach „Reggio“ – ein Konzept, das in unserer Region noch nicht weit verbreitet ist.

Neue Räume, neue pädagogische Wege: Seit 2014 ist der Kindergarten Pfaffenhausen an seinen neuen Standort umgezogen und das großzügige Platzangebot lud geradezu dazu ein, neue Konzepte auszuprobieren. Diplom-Pädagogin Ulrike Osterrieder hatte bereits im Studium von der Reggio-Pädagogik gehört. Nach dem Zweiten Weltkrieg im italienischen Reggio entwickelt, gilt diese Form der Vorschulpädagogik als weltweit vorbildlich, 1991 wurde sie von der amerikanischen Zeitschrift Newsweek ausgezeichnet. Es handelt sich nicht um ein ausgefeiltes Theorie-Modell, sondern eher um eine Erziehungsphilosophie, die Kindern die Möglichkeit gibt, nach ihren individuellen Bedürfnissen auf eine Entdeckungsreise in ihre eigene Welt zu starten. Sie werden dabei ermutigt, Neuem zu begegnen und sich selbst frei zu entfalten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.