1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Pfaffenhausener Schüler starten Flashmob fürs Klima

Pfaffenhausen

24.10.2019

Pfaffenhausener Schüler starten Flashmob fürs Klima

Erst begannen die Grundschüler auf Deutsch, dann folgten nach und nach alle 22 Klassen der Grund- und Mittelschule Pfaffenhausen und sangen gemeinsam den englischen Text des Klima-Lieds „We sing for the climate“.
2 Bilder
Erst begannen die Grundschüler auf Deutsch, dann folgten nach und nach alle 22 Klassen der Grund- und Mittelschule Pfaffenhausen und sangen gemeinsam den englischen Text des Klima-Lieds „We sing for the climate“.

Eine „Woche fürs Klima“ der Grund- und Mittelschule endet in Pfaffenhausen mit einem Flashmob. Dabei machen nicht nur Schüler mit.

Das Thema Klimaschutz wird die Grund- und Mittelschule Pfaffenhausen das ganze Schuljahr über beschäftigen. Aber eine Woche war besonders intensiv, die „Week for the Climate“, jetzt im Oktober, so beschrieb es Renate Förner, die Rektorin der Schule. Jede Klasse beschäftigte sich mit einem eigenen Thema: gesunde Pausensnacks, Schulweg ohne Auto, Pause ohne Müll, Plastikvermeidung oder damit, wie gesund Äpfel sind. Alle Schüler übten außerdem das Klimalied „We sing for the climate“, denn zum großen Abschluss der Themenwoche gab es einen „Flashmob“: Die Grundschüler kamen zuerst und sangen das Lied auf Deutsch, dann folgten nach und nach alle 22 Klassen, auch die älteren Schüler aus der Mittelschule und alle sangen zusammen den englischen Text.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Viele Lehrer gesellten sich dazu und sangen mit, auch Rektorin Renate Förner und Konrektorin Edelgard Wanner. Begleitet wurden sie von den Musiklehrern und dem Hausmeister Ulrich Schmid am Schlagzeug. Alle sangen mit viel Leidenschaft, durch Gesten untermalt: Der Gemeinschaftsgeist war spürbar.

Zum Abschluss einer Projektwoche zum Klimaschutz singen nach und nach alle 22 Klassen der Grund- und Mittelschule das Lied „Do it now“. Das Thema Klimaschutz soll aber das ganze Schuljahr über in den Unterricht integriert werden.
Video: Ulla Gutmann

Klimaschutz beschäftigt die Grund- und Mittelschule das ganze Jahr

Danach konnten die Schüler noch „gesunde Snacks mit kleinem Fußabdruck“, wie Apfel- oder Rüblikuchen, Wraps mit Gemüse, Apfel-Lollis oder Schokoschnitten mit Roter Beete kaufen, alles ohne Plastikverpackung, gebacken und angeboten von den Schülern der Klasse 9a.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Stolz zeigte die Rektorin dann noch den CO2-Automat, eine Erfindung der Klasse 10M mit ihrem Klassenlehrer Andreas Miller. Von außen wird dabei in einen Holzkasten ein Luftballon gesteckt. Dieser wird aufgeblasen, solange bis er platzt. Das explosionsartig ausströmende CO2-Gas setzt eine Mausefalle in Gang, die ein Stückchen Holz nach oben in einen Holzturm katapultiert. Das Hölzchen fällt dann hinunter nach draußen und kann aufgefangen werden.

Die "Woche fürs Klima" in Pfaffenhausen endet mit Flashmob

Das Hölzchen wiegt ein Gramm – und so viel Holz eines Baumes wird benötigt, um das CO2 aus dem Luftballon zu kompensieren. Eine witzige Idee, die anschaulich den Wert des Waldes verdeutlicht. „Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Schritte tun, können sie das Gesicht der Welt verändern!“ Dieses Motto stand auf den Plakaten der Pfaffenhausener Schule für ihre Klimawoche und bei der Begeisterung, mit der die Schüler das anpacken, gibt es sicher noch viel mehr positive Impulse für mehr Klimaschutz, schließlich heißt es schon im Lied: „We need to start right now!“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren