1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Polizei stellt Fluchtauto sicher

Polizei

27.05.2013

Polizei stellt Fluchtauto sicher

Die Polizei konnte das Fluchtauto in Nordrhein-Westfalen sicherstellen.
Bild: Bildrachiv

Fahrer, der die zwei schwerverletzten Brandopfer in der Sonntagnacht am Autohof Türkheim  zurückgelassen hat, ist weiter unbekannt.

Der Notfall in der Sonntagnacht mit zwei schwerverletzten Brandopfern an der Tankstelle am Autohof Türkheim und einem Brand in einem Heilerzentrum im Gewerbegebiet (ehemalige Salzgebervilla) in Bad Wörishofen bleibt weiterhin mysteriös. Einzig und allein das Fluchtauto des Fahrers, der die Schwerverletzten an der Tankstelle abgesetzt und einen Mitarbeiter dort um Hilfe gebeten hat, konnte die Polizei in Nordrhein-Westfalen inzwischen sicherstellen. Vom Fahrer fehlt weiter jede Spur.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Bei den Verletzten handelt es sich um zwei 22 und 36 Jahre alte Männer aus Bochum und dem Großraum Recklinghausen. Sie mussten mit Hubschraubern in Spezialkliniken geflogen werden. Zum Gesundheitszustand der beiden machte die Polizei keine Angaben.

Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zwischen den Verletzten und einem Brand in einem Heilerzentrum im nahe gelegenen Bad Wörishofer Gewerbegebiet, der am Sonntagmorgen vom Sohn der dort wohnenden Familie entdeckt und gemeldet worden ist. In den Praxisräumen hat es laut Polizei eine Verpuffung gegeben, die Kriminalpolizei ermittelte vor Ort. Inzwischen steht Brandstiftung als Ursache fest. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 200000 Euro. Die beiden Männer aus Nordrhein-Westfalen sollen sich in der Nähe des brennenden Gebäudes aufgehalten haben. Die Hintergründe sind weiter unklar. (ara/dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren