Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Positive Bilanz der Kleintierzüchter

Versammlung

11.05.2020

Positive Bilanz der Kleintierzüchter

Vereinsmitglieder bekamen im vergangenen Jahr viele Titel für ihre Hühner, Tauben und Kaninchen

Noch vor den Corona-Beschränkungen konnte der Kleintierzüchterverein Mindelheim seine Jahreshauptversammlung in Kammlach abhalten. Vorsitzender Anton Herz berichtete von einem ereignis- und erfolgreichen Vereinsjahr. Mit rund 160 Mitgliedern ist der Verein gut aufgestellt. Laut Herz steigt das Interesse an der Hühnerhaltung. Regen Zuspruch fand auch der regelmäßige freie Züchterstammtisch.

In züchterischer Hinsicht waren die Mitglieder sehr zufrieden. Gesunde Bestände und reichlich Nachzucht waren Grundlage für Top-Ergebnisse. Die Neue Messe Leipzig war Schauplatz der weltgrößten Rassegeflügelschau mit 48.000 Tieren. Dort wurde den prächtigen Kollektionen Federfüßiger Zwerghühner von Simon Keppeler und den Altholländischen Kapuzinertauben von Werner Reischl der Deutsche Meistertitel zuerkannt. Auch für die Kaninchenzüchter des Vereins bleiben hochrangige Prämierungen nicht aus. Markus Leinauer stellte bei der Bundeskaninchenschau in Karlsruhe mit 98 Punkten den Sieger-Rammler bei den Blauen Wienern. Er darf den Bundessieger-Titel führen. Mit der Höchstnote „Vorzüglich“ waren dort auch Marderrex-Kaninchen von Stefan Mikschl und die Deutschen Riesenschnecken von Markus Leinauer ausgezeichnet worden. Georg Braunmiller stellte auf der Bayerischen Clubschau in Dettelbach den Siegerrammler bei den Satinkaninchen. Auch beim Stelldichein der Bayerischen Rexzüchter in Dingolfing war ihm der Meistertitel nicht zu nehmen.

Bei der Vereinswertung zur Bezirkskaninchenschau in Buchloe belegte der KLZV Mindelheim unter fünfzig Vereinen Platz zwei.

Vereinsmeister 2019 wurden Klaus Rabe mit Blauen Wiener-Kaninchen, Petra Schindele mit Zwerg-Australorps, Helmut Mussack mit Schlesischen Kropftauben und Willi Götzfried mit Thüringer Schnippen.

Turnusgemäß standen die Neuwahlen an, die rasch abgewickelt werden konnten. Vorsitzender wurde Anton Herz, zweiter Vorsitzender Willi Götzfried, Schriftführer Simon Keppeler, Kassierer Jochen Herz, Zuchtwart Geflügel Ottmar Scholz, Zuchtwart Kaninchen und Tätowiermeister Werner Magg und Jugendobmann Stefan Mikschl. Zu Kassenprüfern wurden Robert Jung und Eva-Maria Mayer gewählt.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft, 17 Jahre Wirken als Zweiter Vorsitzender und für seine züchterischen Erfolge mit seinen Rassetauben wurde Martin Höß zum Ehrenmitglied ernannt. (mz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren