1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Preis für Philosoph Philipp Hübl

Unterallgäu

21.02.2013

Preis für Philosoph Philipp Hübl

Prof. Hübl

Festakt am 8. Mai in Mindelheim - 5000 Euro Preisgeld

Der mit 5000 Euro dotierte Mindelheimer Philosophiepreis geht heuer an Prof. Dr. Philipp Hübl für sein Buch „Folge dem weißen Kaninchen“. Das gab Hubert Stelzer im Namen der Jury gestern am späten Nachmittag bekannt, der als Lehrer des Maristenkollegs den Mindelheimer Philosophiepreis ins Leben gerufen hat. 2009 war Stephen Law gekürt worden, 2011 Wolfram Eilenberger. Hübl ist Juniorprofessor für Theoretische Philosophie an der Universität Stuttgart. Er forscht in der Philosophie des Geistes, Handlungstheorie, Sprachphilosophie, Metaphysik, Wissenschaftstheorie und Erkenntnistheorie. Geboren wurde er 1975 in Hannover. Studiert hat er Philosophie und Sprachwissenschaft in Berlin, Berkeley, New York und Oxford. Der Preis, der nur von Jugendlichen vergeben wird, wird am 8. Mai in Mindelheim verliehen. (jsto)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%203291%20Frisch%20gestrichen.tif
Bad Wörishofen

"Frisch gestrichen" mit Hammer-Sound und neuer CD

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen