Startseite
Icon Pfeil nach unten
Mindelheim
Icon Pfeil nach unten

Rammingen: „Also Corona, weg jetzt!“: Machtwort von Rammingens Kleinkunstkönig

Rammingen

„Also Corona, weg jetzt!“: Machtwort von Rammingens Kleinkunstkönig

    • |
    Lange hielt es Tscharlie Hemmer nicht im selbst verordneten „Ruhe“-Stand. Er wechselte wenige Monate nach seinem Abschied im Ramminger Braustadel (Foto) in den Ramminger Stern. Doch dann machte Corona dem kulturellen Treiben ein vorübergehendes Ende. Diese Pause nutzt Hemmer jetzt, um schon am Herbstprogramm zu basteln.
    Lange hielt es Tscharlie Hemmer nicht im selbst verordneten „Ruhe“-Stand. Er wechselte wenige Monate nach seinem Abschied im Ramminger Braustadel (Foto) in den Ramminger Stern. Doch dann machte Corona dem kulturellen Treiben ein vorübergehendes Ende. Diese Pause nutzt Hemmer jetzt, um schon am Herbstprogramm zu basteln.

    Gerade Kulturschaffende und Künstler leiden besonders unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie. Tscharlie Hemmer, der gerne auch als „König der Kleinkunst im Unterallgäu“ gefeiert wird, geht es da nicht anders. Trotzdem geht sein Blick nach vorne: „Wenn man Gutes will, muss man sehr früh aktiv werden. Man hat ja Zeit in dieser schrecklichen Zeit“, sagt Hemmer und hat schon einige Veranstaltungen für den Herbst geplant. Und wenn alles klappt, dann kann als Erster Roland Helfer am 18. April im Gasthaus „Stern“ in Rammingen auftreten.

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden