Newsticker
Selenskyj ruft Bewohner der von Russland besetzten Gebiete zum Widerstand auf
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Rammingen: Das Ende der „schwarzen Null“ in Rammingen

Rammingen
24.03.2021

Das Ende der „schwarzen Null“ in Rammingen

Gebrochene Fliesen, bröckelndes Mauerwerk: Das Leichenhaus am Ramminger Friedhof hat arg unter Wassereinbruch zu leiden. Eine Sanierung kommt zu teuer, weshalb nun ein Neubau im Investitionsprogramm aufgenommen wurde. Der WC-Bereich soll erhalten bleiben, das Gebäude insgesamt größer werden.
Foto: Regine Pätz

Plus Erstmals seit 1997 kommt der Gemeinderat nicht drumherum, Schulden aufzunehmen. Warum auch Rammingen in den kommenden Jahren den Gürtel enger schnallen muss.

Bürgermeister Anton Schwele gehört nicht nur zu den dienstältesten Kommunalpolitikern des Unterallgäus. Noch nie in den über 24 Jahren seiner Amtszeit hat er zudem eine Kreditaufnahme zu vertreten gehabt. Mit dem Investitionsprogramm 2021, vorgestellt in jüngster Sitzung, wird sich das nun ändern.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.