1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Ross und Reiter im Regen

Tradition

20.10.2015

Ross und Reiter im Regen

Copy%20of%20Kirchheim_-_Leonhardi_1.tif
3 Bilder
Trotz des ungemütlichen Wetters ließen sich zahlreiche Reiterinnen, Reiter und Fuhrleute (Bild oben) nicht davon abhalten, am Leonhardiritt in Kirchheim teilzunehmen. Die Familie Paul aus Kirchheim ist schon stets ein Förderer des heimischen Umrittes. Anton Paul (Bild links) bildet als Kreuzträger die Spitze des Defilees. Beim jüngsten Leonhardiritt im Fuggermarkt gab es zahlreiche Fuhrwerke und Gespanne (Bild rechts) mit schön herausgeputzten Rössern zu sehen.
Bild: kk

87 herausgeputzte Pferde erfreuten dennoch die Zuschauer

Sankt Petrus scheint kein Pferdefreund zu sein – oder er hat etwas gegen den heiligen Leonhard. Wie dem auch sei: Der 31. Leonhardi-Ritt in Kirchheim stand diesmal unter keinem guten Stern. Bei nasskaltem Wetter säumten doch etliche Hundert unverdrossene Pferdeliebhaber und Schaulustige die mit Fahnen geschmückten Straßen von Kirchheim.

Die Gastkapellen Eppishausen, Hasberg, Haselbach sowie der Musikverein Kirchheim sorgten an der Umzugsroute verteilt wieder für den musikalischen Rahmen, während Reiter und Gespanne zweimal an der Leonhardskapelle vorbeizogen und dabei den kirchlichen Segen erhielten.

Pünktlich um 13.30 Uhr kam Regen, als sich der farbenprächtige Zug in Bewegung setzte, der wegen des unwirschen Wetters kleiner als sonst war. An den Straßen standen diesmal auch weniger, aber treue Zuschauer, die nicht mit Applaus für Pferde und Reiter sparten, denn sie boten ein imposantes Bild. Leider konnte Schirmherrin Angela Fürstin Fugger von Glött nicht dabei sein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Unter den Teilnehmern waren wieder Gäste wie die Reitvereine Altmannshofen und Weißenhorn mit ihren Standarten und großen Abordnungen auszumachen. Recht beeindruckend war der Erntewagen und das mit einem Riesenkürbis, viel Obst sowie Gemüse beladene Gespann.

Natürlich hatten die Kinder, die mit ihren Ponys und Haflingern mitritten, ihren großen Tag. Weiter gab es fesche Reiterinnen und stolze Reiter zu sehen. Nicht fehlen durfte das obligatorische Kuhgespann von Aemlian Rapp, der vom Kirchheimer Original Franz Klemmer begleitet wurde. Die beiden, manchmal störrischen Kühe bildeten zwar das Zugende, trotzdem war ihnen die ungeteilte Aufmerksamkeit der Zuschauer sicher.

Die Ehrengäste waren diesmal ebenfalls Mangelware: Lediglich Alt-Landrat Hermann Haisch, stellvertretender Landrat Helmut Koch sowie die Bürgermeister Daniel Mayer (Balzhausen) und Josef Kerler (Eppishausen) fanden den Weg in den Fuggermarkt und waren per Kutsche beim Umritt dabei. Kirchheims Gemeindechef Hermann Lochbronner, Ortspfarrer Pater Benedikt samt Ministranten sowie Kaplan Pater Benjamin wurden in prächtigen Gefährten zur Sankt-Leonhards-Kapelle an der Haselbacher Straße chauffiert. Nach kurzer Andacht segnete der Ortsgeistliche im Vorbeiritt Reiter, Fuhrleute und alle Tiere, unter denen sich auch ein Esel und zwei liebevoll geschmückte englische Beagle-Hunde befanden, die trotz ihrer Körperfülle tapfer mitliefen.

In seiner Rede vor St. Leonhard erinnerte Bürgermeister Lochbronner daran, dass der Kirchheimer Leonhardi-Ritt seit 1985 regelmäßig stattfinde und inzwischen Tradition geworden sei. Er bilde den Abschluss des bäuerlichen Arbeits- und Erntejahres. Der Kirchweihtag sei aber auch ein Tag des Dankes und der Fürbitten an Schutzpatron Sankt Leonhard, der einer der 14 Nothelfer sei. Abschließend dankte Lochbronner den Pferdehaltern, Reitern und Fuhrleuten fürs Mitmachen und den Gästen für ihr Kommen. Dank galt auch den Musikkapellen, allen Organisatoren, Helfern und der örtlichen Feuerwehr, die wieder für den reibungslosen Ablauf des Umrittes gesorgt haben. (kk)

Bei uns im Internet

Noch mehr Bilder finden Sie unter

mindelheimer-zeitung.de

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20P1300601_FW_loescht_Regenbog.tif
Mindelheim

Wenn es in Mindelheim während der Arbeit brennt

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden