Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Rückabwicklung im Gewerbepark

Wirtschaft

23.11.2019

Rückabwicklung im Gewerbepark

So soll der Gewerbepark einmal aussehen.
Foto: AZ Infografik

Zweckverband will ein Grundstück wiederhaben

Der Interkommunale Gewerbepark A96 Bad Wörishofen/Allgäu steht vor einer Veränderung. Derzeit seien alle verfügbaren Grundstücke im Bauabschnitt eins verkauft, sagt Bürgermeister Paul Gruschka (FW). Bei der Bürgerversammlung gab er aber bekannt, dass der Zweckverband ein Grundstück wiederhaben will. Gruschka erläuterte, dass nach dem Kauf eines Grundstückes im Gewerbepark binnen drei Jahren mit dem Bau begonnen und dieser nach fünf Jahren fertig sein muss. Ein Unternehmen habe diese Verpflichtungen nun allerdings nicht erfüllt. Um wen es dabei geht, sagte der Bürgermeister nicht. Als Folge wolle der Zweckverband den Verkauf rückabwickeln.

Um welche Grundstücksgröße es dabei geht, sagte Gruschka auf Anfrage unserer Redaktion vor der Versammlung nicht. Er sehe in dem Vorgang aber kein Problem. Es gebe noch genügend Bewerber für Bauplätze im Gewerbepark. Dafür wies der Bürgermeister auf ein grundsätzliches Problem hin, die Beschaffung von neuen Flächen, die zu Bauland werden können. Der Gewerbepark beispielsweise soll irgendwann 40 Hektar umfassen.

Gruschka rief die Besucher der Bürgerversammlung dazu auf, sich mit der Stadtverwaltung in Verbindung zu setzen, sollten Flächen zum Verkauf anstehen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren