Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Schneelast zu hoch: Eishalle bleibt gesperrt

Bad Wörishofen

11.01.2019

Schneelast zu hoch: Eishalle bleibt gesperrt

Die Eishalle Bad Wörishofen ist aus Sicherheitsgründen gesperrt.
Bild: Markus Heinrich

Auf dem Dach sind weitere Räumarbeiten erforderlich. Nun wurde auch das Gewicht des Schnees ermittelt.

Keine Freigabe für die gesperrte Eishalle von Bad Wörishofen: Das Gebäude am Stadionring darf weder heute noch am Wochenende benutzt werden. Das erfuhr unsere Zeitung auf Nachfrage von Bad Wörishofens Ordnungsamtsleiter Jan Madsack. Gestern wurde das Dach erneut geräumt und kontrolliert. Zwei Dachfelder seien nun geräumt, so Madsack. Allerdings hätten sich auf den beiden anderen Dachfeldern ungewöhnlich große Schneemassen angesammelt. „An diesen Stellen liegt sonst nie so viel Schnee“, sagt der Ordnungsamtsleiter. Feuerwehr und Bauhof haben die Lage sondiert und auf dem Dach eine Schneehöhe von 1,20 Metern gemessen. Schon jetzt lastet der Schnee schwer auf der Konstruktion.

Man habe auf dem Dach gemessen, dass bei einem Meter Schneehöhe pro Quadratmeter eine Belastung von 190 Kilogramm auf die Eishalle entsteht, berichtet der Ordnungsamtsleiter. Das Eishallen-Dach dürfe allerdings nur mit maximal 75 Kilogramm pro Quadratmetern belastet werden, so Madsack.

Der Blick auf die Wetteraussichten zwingt zu schnellem Handeln

Das Dach müsse unbedingt geräumt werden, auch mit Blick auf das Wetter der nächsten Tage. Am Sonntag sei Regen angekündigt, da „haben wir dann mit nassem Schnee schnell 400 bis 500 Kilogramm pro Quadratmeter“, sagt Madsack. Für die Arbeiten erhält der Bauhof wieder Unterstützung von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wörishofen. Die Einsätze gegen die Schneemassen brächten den Bauhof langsam an die Grenze, berichtet der Ordnungsamtsleiter. Die Eishalle bleibt auf jeden Fall am heutigen Freitag, am Samstag und am Sonntag geschlossen. Am Montag soll dann wieder wie geplant der Betrieb aufgenommen werden. Madsack schränkt aber gleich ein, dass dies auch davon abhänge, dass nichts mehr dazwischenkommt.

Die Stadt Bad Wörishofen hatte die Halle am Dienstag vorübergehend aus Sicherheitsgründen geschlossen. „Auf dem Dach ist eine etwa 15 bis 20 Quadratmeter große Schneewehe, die das vom Statiker zugelassene Gewicht pro Quadratmeter deutlich übersteigt“, teilte das Rathaus mit. Eine Räumung war zunächst nicht möglich, da die nötige Hebebühne bei dem starken Wind nicht eingesetzt werden durfte.

Mehr über die starken Schneefälle im Unterallgäu und ihre Folgen lesen Sie hier:

Schneemassen sorgen für Probleme

Schnee: Schüler dürfen fast überall zuhause bleiben

Unfall mit mehreren Fahrzeugen: A 96 stundenlang gesperrt

Eingeschneit: Polizisten schaufeln Auto von 88-Jähriger frei

Vermisste Kinder steckten mit Schulbus fest


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren