Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. So helfen die Rotarier im Unterallgäu

Mindelheim

18.01.2019

So helfen die Rotarier im Unterallgäu

Der Erlös aus dem Verkauf des Rotary-Adventskalenders kommt dem Rotary-Hilfsfonds und der Kartei der Not zugute. Über 13000 Euro kamen zusammen. Übergeben wurde der Betrag von den Rotariern Peter Sobczyk, Kurt-Jochen Walter, Klaus Weidener, Rudolf Ruf und Karl Wohlfahrt (von links).
Bild: Johann Stoll

Der Adventskalender der Rotarier für den guten Zweck ist zu einer großen Erfolgsgeschichte geworden.

Die Ersten hatten schon im Herbst vorigen Jahres angefragt: Wird es denn auch diesmal in der Vorweihnachtszeit den Adventskalender des Rotary Clubs Mindelheim geben? Aber sicher doch. Zum sechsten Mal haben Karl Wohlfahrt und seine Mitstreiter um Rotary-Präsident Klaus Weidener diesen Kalender herausgebracht, der zwei Dinge miteinander verbindet: Wer einen solchen Kalender kauft, hat die Chance, einen von 374 teils sehr attraktiven Preisen zu gewinnen. Aber selbst wer leer ausgeht, tut ein gutes Werk. Der Erlös in Höhe von 13 453,27 Euro geht zu gleichen Teilen an das Rotary-Hilfswerk und an die Kartei der Not, das Leserhilfswerk unserer Zeitung.

Gleich der erste Versuch des Mindelheimer Rotary Clubs war ein voller Erfolg

Die Idee zu diesem Kalender hatte Karl Wohlfahrt von einer Reise aus Schleswig-Holstein mit nach Mindelheim gebracht. Wie wäre es, wenn wir als Rotary-Club Jahr für Jahr einen Adventskalender für den guten Zweck auflegten, bei dem die Käufer attraktive Preise gewinnen können? Etwas Ähnliches hatte Wohlfahrt in Norddeutschland gesehen. Gleich der erste Versuch war ein voller Erfolg. Auf die sechs Jahre zusammengerechnet kamen damit schon mehr als 80 000 Euro zusammen. Mit dem gespendeten Geld kann die Lage von unverschuldet in Not geratenen Menschen aus der Region verbessert werden. Möglich ist diese Erfolgsgeschichte aber auch deshalb, weil sich 96 Firmen aus der Region beteiligen. Den Hauptpreis, einen Fernseher im Wert von 500 Euro, den „Der Laden“ zur Verfügung gestellt hat, hat Alina Lorenz gewonnen. (jsto)

Wer sich noch einmal vergewissern will, ob er nicht doch etwas gewonnen hat, kann hier nachsehen: Gewinnzahlen aus dem Rotary-Adventskalender

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren