1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. So kämpft die Gewerkschaft für Jobs bei insolventer Firma Baur

Mindelheim

21.11.2019

So kämpft die Gewerkschaft für Jobs bei insolventer Firma Baur

Die Firma Baur Formschaumtechnik im Mindelheimer Gewerbegebiet hat Insolvenz angemeldet.
Bild: jsto

Plus Nach der Insolvenz von Baur Formschaumtechnik sucht die Gewerkschaft das Gespräch mit dem Insolvenzverwalter. Welche Zukunft hat der Standort Mindelheim?

Nach Bekanntwerden der Insolvenz der Mindelheimer Firma Charlotte Baur Formschaumtechnik GmbH haben Betriebsrat und Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie Energie BCE den Insolvenzverwalter kurzfristig zu ausführlichen Gesprächen über den Hintergrund der Insolvenz und der Planungen aufgefordert. Ein Termin soll in den nächsten Tagen zustande kommen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

„Wir wollen keine Entscheidungen auf Basis von Vermutungen treffen, sondern die wirklichen Fakten über die Situation kennen. Nur dann können wir im Sinne der Beschäftigten richtig handeln. Hier gibt es genügend Bedarf“, so der zuständige IG BCE Gewerkschaftssekretär Tobias Schrall in einer Mitteilung an die Medien. Aus der Sicht der Gewerkschaft sei Mindelheim als Standort nicht isoliert zu betrachten. Mindelheim bilde einen Verbund mit den tschechischen und chinesischen Standorten. „Daher kann auch eine Sanierung des Geschäfts nur im Rahmen eines Gesamtkonzepts erfolgen.“

Insolvenzantrag der Firma Baur gilt für die Zentrale in Deutschland

Vonseiten des Insolvenzverwalters werde dies wohl auch so gesehen, zumindest waren das Ankündigungen auf einer unlängst stattgefundenen Betriebsversammlung. Die Insolvenzen sollen den Gläubigern Sicherheit verschaffen. Insolvenzen von mehreren zusammengehörenden, aber eigenständigen Gesellschaften, seien häufig schwierig zu koordinieren. Vor allem dann, wenn verschiedene Insolvenzverwalter für die Gesellschaften zuständig sind, heißt es weiter in der Mitteilung. Bei länderübergreifenden Insolvenzen seien zudem noch unterschiedliche Gesetze und nationale Interessen zu beachten. Insofern begrüßt die IG BCE, dass vom Insolvenzgericht in Memmingen der erfahrene und in der Automobilzulieferindustrie renommierte Insolvenzverwalter Nikolaos Antoniadis aus Düsseldorf eingesetzt wurde.

So kämpft die Gewerkschaft für Jobs bei insolventer Firma Baur

Unlängst wurde bei Charlotte Baur Formschaumtechnik GmbH zunächst für die Zentrale in Deutschland Zahlungsunfähigkeit festgestellt und ein Insolvenzantrag gestellt (wir berichteten: Die Mindelheimer Firma Baur ist zahlungsunfähig). Ob und zu welchem Zeitpunkt in dem Zuge bei anderen Standorten ebenfalls ein Insolvenzantrag gestellt werden muss, ist für die IG BCE und den Betriebsrat nicht von zentraler Bedeutung. Entscheidend sei, dass der hiesige Insolvenzverwalter nun auch die Verantwortung für die anderen Unternehmen in Tschechien und in China übernommen hat.

Standort Mindelheim der Baur-Gruppe soll eine wichtige Rolle spielen

Gewerkschaft und Betriebsrat erwarten für die anstehenden Gespräche eine umfassende Darstellung über die wirtschaftliche Lage und ein schlüssiges Konzept zur Sanierung der gesamten Gruppe.“ Ohne dieses werde die BCE anstehende Personalmaßnahmen in Mindelheim nicht akzeptieren. In Mindelheim hat das Unternehmen Baur Formschaumtechnik rund 100 Beschäftigte.

Eine entscheidende Rolle in diesem Verfahren kommt dem Gläubigerausschuss zu. Es ist von großer Bedeutung für die Mitarbeiter, dass sie in diesem Ausschuss vertreten sind. Das Gericht hat allerdings entschieden, dass – entgegen der Gesetzeslage – kein Vertreter der Arbeitnehmer in diesen Ausschuss berufen wurde. Der Betriebsrat will darauf hinwirken, dass dieses geändert wird.

Die Arbeitnehmervertreter sind überzeugt dass der Standort Mindelheim weiterhin eine sehr wichtige Rolle innerhalb der Baur-Gruppe spielen wird. „Die IG BCE wird zusammen mit den Mitarbeitern alles tun, um Kunden und Investoren zu überzeugen. Dazu werden wir mit dem Insolvenzverwalter eng zusammenarbeiten, ihn aber auch fordern.“

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren