1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. So schützen Sie Ihre Wohnung vor Einbrechern

Mindelheim

16.10.2019

So schützen Sie Ihre Wohnung vor Einbrechern

Was kann man tun, damit Einbrecher kein leichtes Spiel haben? Das verrät ein Experte heute im Mindelheimer Forum.

Die Polizei und das Kuratorium Sicheres Allgäu geben am heutigen Mittwochabend in Mindelheim wertvolle Tipps, wie man sich vor Einbrechern schützen kann.

Jetzt im Herbst, wenn die Tage kürzer werden und die Dämmerung früh hereinbricht, haben Einbrecher Hochkonjunktur. Allein im vergangenen Jahr kam es im Allgäu zu 224 Wohnungseinbrüchen, wie das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West mitteilt. 58 davon entfielen auf das Unterallgäu. Heuer sieht es etwas besser aus. In den ersten neun Monaten registrierte die Polizei im Unterallgäu 34 Einbrüche. Allgäuweit waren es 122. Noch steht erst die dunkle Jahreszeit aber erst bevor, die Hochsaison der Einbrecher.

Jeder kann Opfer eines Haus- oder Wohnungseinbruchs werden. Erst dieser Tage haben Unbekannte versucht, in Nassenbeuren in ein Haus einzudringen. Die ungebetenen Besucher richten dabei nicht nur erheblichen Sachschaden an. „Das Schlimmste ist die Erfahrung, dass jemand in den intimsten Wohnbereich eindringt, und dass das Zuhause nicht mehr der sichere geschützte Ort ist.“ Selbst psychisch robuste Menschen könne so etwas aus der Bahn werfen, sagt Kriminalhauptkommissar Ralph Müller von der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Memmingen.

Der Eintritt zu der Veranstaltung im Mindelheimer Forum ist frei

Müller ist Polizeiexperte. Er klärt seit Jahren auf, wie sich Menschen bestmöglich vor Wohnungseinbrüchen schützen können. Am heutigen Mittwoch, 16. Oktober, gibt unter anderem Müller von 19 Uhr an im Mindelheimer Forum wertvolle Tipps für Jedermann. Der Eintritt ist frei.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die öffentliche Informationsveranstaltung zum Thema Wohnungseinbrüche wird organisiert vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West und dem Kuratorium Sicheres Allgäu. Die Stadt Mindelheim unterstützt die Aufklärungsaktion.

Von 17.30 Uhr an können Interessierte sich bereits an Ständen darüber informieren, was man tun kann, damit Einbrecher erfolglos bleiben.

Mehrere Polizisten, aber auch ein Opfer eines Einbruchs sprechen über das Thema

Durch den Abend führt der Redaktionsleiter der Allgäuer Zeitung, Ulrich Hagemeier, Kempten. Ihm zur Seite stehen Polizeipräsident Werner Strößner und Lindaus Landrat Elmar Stegmann. Nach dem Vortrag des Kripobeamten Ralph Müller über Einbruchschutz ist eine Podiumsdiskussion vorgesehen. Neben Müller werden daran der Leitende Oberstaatsanwalt Dr. Christoph Ebert, Franz Pabst vom Weißen Ring und Beate Radunz teilnehmen, die schon einmal Opfer eines Einbruchs geworden war.

Weiteres Thema des Abends sind die jüngst vermehrt aufgetretenen Fälle von Betrügern, die als falsche Polizeibeamte auftreten. Auch hier will die Polizei aufklären, wie man sich am besten verhält, dass man erst gar nicht Opfer dieser Masche wird.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren