Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Sonnenhof Bad Wörishofen unter Deutschlands 101 besten Hotels

Bad Wörishofen

20.12.2020

Sonnenhof Bad Wörishofen unter Deutschlands 101 besten Hotels

Das  Bistro Petit Plaisir im Steigenberger Hotel der Sonnenhof.
Bild: Tobias Hertle

Plus Erstmals gibt es eine Rangliste, welche die besten der gut 11.000 deutschen Hotels zeigt. In dem Luxushotel in Bad Wörishofen ist die Freude über die Auszeichnung groß.

Das Hotel Steigenberger „Der Sonnenhof“ in Bad Wörishofen gehört zu den Spitzenadressen der deutschen Hotellerie. Dies geht aus der erstmals veröffentlichten Rangliste „Die 101 besten Hotels Deutschlands“ hervor.

Erstellt wird sie von der Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung gemeinsam mit dem Handelsblatt und der Internationalen Hochschule „iubh“. Initiator ist der Hotelexperte Carsten K. Rath. Träger ist das Institute vor Service Excellence. Die Liste kürt die Besten von mehr als 11.000 Hotels in Deutschland.

Das sagt Direktor Peter Messner zu dem Erfolg des Hotels in Bad Wörishofen

„Es macht uns alle sehr stolz, dass Der Sonnenhof ein Teil dieser exklusiven Liste ist“, teilt der Sonnenhof dazu mit. Man sei nun „noch motivierter, auch weiterhin unser Bestes zu geben“, sagt Direktor Peter Messner.

Peter Messner ist der Direktor des Luxushotels Sonnenhof in Bad Wörishofen.
Bild: Steigenberger

Grundlage für die Liste sei die statistische Auswertung öffentlicher Bewertungen von Buchungsportalen und Experteneinschätzungen wie die Gold List von Condé Nast Traveller. Die besten Hotels werden anschließend getestet. Die Liste soll künftig jährlich erscheinen. Platz eins belegte heuer das Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg. Dem Sonnenhof ist keine exakte Platzierung zugeordnet, diese gibt es in der offiziellen Mitteilung nur bis Platz 25. (m.he, mz)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren