Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Stadel brennt ab, Zeugen gesucht: Brandstiftung in Dirlewang?

Dirlewang

15.07.2020

Stadel brennt ab, Zeugen gesucht: Brandstiftung in Dirlewang?

Ein Stadel bei Dirlewang im Unterallgäu brannte in der Nacht auf Dienstag nieder. Unser Symbolbild zeigt einen Stadelbrand bei Burtenbach im Januar 2020.
Bild: Bernhard Weizenegger

Ein Stadel bei Dirlewang brannte in der Nacht auf Dienstag ab. Die Polizei vermutet Brandstiftung und bittet die Bevölkerung um Unterstützung.

Wie berichtet, brannte in der Nacht zum Dienstag ein Feldstadel westlich der Kreisstraße MN 5 bei Dirlewang ab. Gegen 0.45 Uhr wurde das Feuer zwischen Dirlewang und Unteregg gemeldet; als die Feuerwehr und Polizei eintrafen, befand sich der Stadel bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr Dirlewang löschte den Brand mit 25 Einsatzkräften. Der Stadel wurde völlig zerstört. Personen waren nicht in Gefahr.

Kriminalpolizei Memmingen ermittelt: War es Brandstiftung?

Nach bisherigen Erkenntnissen wird der Sachschaden auf etwa 15.000 Euro geschätzt. In dem Stadel befanden bis auf ein Notstromaggregat keine elektrischen Gerätschaften. Derzeit ermittelt die Kriminalpolizei Memmingen in alle Richtungen, auch eine Brandstiftung kann zum jetzigen Sachstand nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei sucht deshalb nach Zeugen, die von Montag auf Dienstag entsprechende verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Sie werden gebeten, sich bei der Kripo Memmingen unter Telefon 08331/100-0 zu melden.

(mz)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren