Newsticker

16.700 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Stammtisch mit jungen Spaniern

Aktion

30.03.2015

Stammtisch mit jungen Spaniern

Mindelheimer Förderkreis will die Auszubildenden aus der Partnerstadt Sant Feliu de Guixols besser integrieren

Vor drei Jahren wurde die Idee geboren, jungen Menschen aus der Mindelheimer Partnerstadt Sant Feliu de Guixols eine Berufsausbildung im Unterallgäu zu ermöglichen. Derzeit absolvieren acht Heranwachsende meist im Hotel- und Gaststättenbereich eine Ausbildung in Bad Wörishofen. Der Förderkreis Städtepartnerschaft Mindelheim, der das Projekt von Anfang an zusammen mit der Stadt begleitet hat, möchte die Gäste besser integrieren und hat dazu einen Stammtisch am jeweils letzten Montag im Monat, in diesem Falle also am 30. März, ab 20 Uhr im Chaplin in Bad Wörishofen ins Leben gerufen.

Das größte Problem der jungen Spanier ist laut Brigitte Riedmaier vom Kolpingwerk und Vorstandsmitglied im Förderkreis, die Sprachbarriere. Deshalb werden die Auszubildenden schon im Heimatland in einem Intensivkurs auf die Lehrzeit vorbereitet. In Deutschland werden die Azubis dann in Theorie und Praxis ausgebildet. „Wir haben weniger Probleme in der Praxis als in der Theorie“, erklärt Riedmaier, die den Jugendlichen von Beginn an mit Deutschkursen zur Seite steht. Derzeit seien noch acht Jugendliche in Ausbildung, zwei seien nach München abgewandert.

Und noch ein Problem sei aufgettreten Es sei sehr schwierig, für die Heranwachsenden Unterkünfte zu finden. Und dann gibt es noch das Problem Heimweh, das man anfangs unterschätzt habe. Nicht jeder kann so einfach in einem neuen Land von vorne anfangen. Deshalb sei man auch auf die Idee des Stammtisches gekommen, um die Integration voranzutreiben.

Das Treffen findet in Bad Wörishofen statt, weil die Spanier fast alle in der Kneippstadt eine Lehrstelle gefunden haben. Auch die Vorsitzende des Förderkreises, Birgit Fröhlich, hofft, dass viele Unterallgäuer diese Möglichkeit zum Kontakt mit jungen Spaniern nutzen werden. (un)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren