1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Steter Einsatz für ein schönes Ortsbild

Lob für die Gartler in Eppishausen

26.02.2011

Steter Einsatz für ein schönes Ortsbild

Petra Walser

Eppishausen Vorsitzender Michael Böck trug bei der Jahreshauptversammlung des Eppishauser Obst- und Gartenbauvereins einen detaillierten Bericht über ein arbeitsintensives Jahr 2010 vor. Als wichtigste Aufgabe für dieses Jahr hat er sich die Jugendarbeit vorgenommen, um die Zukunft des Vereins zu sichern.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Vor seinen Rechenschaftsbericht dankte Vorsitzender Böck der Vorstandschaft für die kollegiale Zusammenarbeit. Dank und Anerkennung galten auch den aktiven Mitgliedern. Namentlich lobte er Marianne Schwayer und Ernst Kleiber, die Blumen für die Pflanzaktionen im Dorf gestiftet haben.

Das Arbeitsjahr begann wieder mit den Bepflanzungen der Brückengeländer am Dorfplatz, der Anlage um den Maibaum, im Friedhof sowie auf dem Grab der Heimatvertriebenen. Es fand im Frühjahr wieder die beliebte Pflanzentauschbörse bei Vereinskassier Erwin Lutzenberger statt. Die Herbstbörse konnte man erstmals in der Mehrzweckhalle des Fundusvereins abhalten, bei dem der OGV Mitglied ist.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bürgermeister Josef Kerler dankte im Namen der Gemeinde für die ehrenamtliche Verschönerung von Dorf und Landschaft.

Informatives zum Thema Jugendarbeit

Zum Abschluss des Abends referierte Petra Walser, Vorsitzende des OGV Fellheim. Sie sprach über das Thema „Jugendarbeit“, die zur Zukunftssicherung eines Vereins unbedingt notwendig sei und berichtete von den Erfahrungen, die sie als Leiterin einer Kindergruppe gemacht habe. (kk)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren