Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Stühlerücken im Restaurant

08.06.2009

Stühlerücken im Restaurant

Etikette-Expertin Donata Gräfin Fugger erklärt jede Woche MZ-Lesern die neusten Benimm-Regeln und beantwortet Stil-Fragen unter ihrem Markenzeichen "Mit Stil zum Ziel".

Ein Leser stellte die Frage, wo die Dame bei einem Restaurantbesuch am besten sitzen sollte: Mit dem Rücken zur Wand oder lieber mit dem Rücken in den Raum?

Wenn ein Paar ein Restaurant besucht, ist es Aufgabe des Herrn, der Dame den Stuhl zurechtzurücken. Doch welcher der Stühle am Tisch ist der richtige? Entscheidend bei der Platzwahl ist neben der Etikette auch die Psyche des Menschen. Ist die Dame eher auf Sicherheit ausgerichtet und möchte daher lieber im Eck oder an der Wand sitzen oder ist sie ein freiheitsliebender Mensch und bevorzugt den äußeren Platz am Tisch? Wichtig ist, dass die Dame sich an ihrem Platz wohlfühlt und das Essen entspannt genießen kann. Dabei ist zu beachten, dass die Dame ihren Platz möglichst leicht verlassen kann, ohne sich zwischen mehreren Stühlen hindurchquetschen zu müssen oder gar andere Gäste beim Essen zu stören. Für die korrekte Platzierung stehen drei Möglichkeiten zur Auswahl: Die Dame setzt sich mit dem Rücken zur Wand, was den Nachteil hat, dass der gegenübersitzende Herr die Bedienung nicht im Blick hat. Die Dame bevorzugt den Blick zur Wand und gibt dem Herrn so freie Sicht in den Raum. Der Herr sitzt auch korrekt links von der Dame.

Ist der Herr sich bei der Auswahl der richtigen Sitzmöglichkeit unsicher, sollte die Dame vorher gefragt werden, wo sie lieber sitzen möchte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Einen Restaurantbesuch voller schöner Erlebnisse wünscht

Ihnen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren