Newsticker

Koalitionsausschuss einigt sich auf milliardenschweres Konjunkturpaket
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Susanne Nieberle kandidiert als Bürgermeisterin

Eppishausen

24.12.2019

Susanne Nieberle kandidiert als Bürgermeisterin

Susanne Nieberle möchte Bürgermeisterin in Eppishausen werden.
Bild: Nieberle

Plus Die 41-Jährige will Nachfolgerin von Josef Kerler in Eppishausen werden. Wir stellen sie vor und verraten, wer noch alles für den Gemeinderat kandidiert.

Bei den Nominierungsversammlungen der Bürgerschaft Mörgen und der Gemeinschaft Eppishausen ist Susanne Nieberle zur Bürgermeisterkandidatin nominiert worden. In Mörgen wurde die 41-Jährige einstimmig mit 29 von 29 Stimmen aufgestellt und in Eppishausen sprachen sich 56 von 59 Wahlberechtigte für sie aus. Susanne Nieberle will die Nachfolge von Josef Kerler antreten, der sich wie berichtet aus Altersgründen nicht mehr zu Wahl stellt. (Hier erfahren Sie mehr: Bürgermeister Josef Kerler tritt nicht mehr an)

Susanne Nieberle lebt seit 21 Jahren in Eppishausen

Vor ihrer Nominierung hatte sich die Mutter zweier erwachsener Söhne persönlich vorgestellt: Die gebürtige Markt Walderin lebt demnach seit mehr als 21 Jahren in der Gemeinde Eppishausen, sechseinhalb Jahre davon in Mörgen. Seit fast fünf Jahren arbeitet sie in der Verwaltungsgemeinschaft Kirchheim und ist dort unter anderem für die Gemeinde Eppishausen zuständig. Im Falle ihrer Wahl will sie bereits gestartete Projekte wie etwa den An- und Umbau des Kindergartens Eppishausen sowie „Gas und Glas“ weiterführen. Außerdem will sie im Rahmen des Gemeindeentwicklungskonzepts neue Projekte erarbeiten sowie den Bedarf der Bürger und Vereine feststellen und auch Straßensanierungen angehen.

Die Bürgerschaft Mörgen hat folgende Kandidaten nominiert

Neben Susanne Nieberle wurden außerdem die Kandidaten für den Gemeinderat nominiert. Für die Bürgerschaft Mörgen wurden aufgestellt: Franz Xaver Miller, Martin Miller, Matthias Welser, Thomas Kragl, Peter Miller, Xaver Lutzenberger, Martin Klaus, Reinhold Zech, Martin Lutzenberger, Karin Miller, Gabriela Lutzenberger und Karoline Klaus.

Susanne Nieberle kandidiert als Bürgermeisterin

Auch die Gemeinschaft Eppishausen hat ihre Kandidaten aufgestellt

Für die Gemeinschaft Eppishausen wurden nominiert: Markus Baur, Hubert Seitz, Markus Heinzelmann, Manfred Kugelmann, Achim Hackenberg, Ursula Kastello-Koch, Gerhard Steber, Christian Hatzelmann, Andreas Wohlauer, Thorsten Brand und Lothar Heinzelmann.

In Haselbach hat die Freie Wählergemeinschaft ihre Liste wie folgt zusammengestellt

Bei der Freien Wählergemeinschaft Haselbach wurden folgende Kandidaten aufgestellt: Georg Eberle junior, Reinhard Fendt, Ulrich Reisacher, Michael Kleiber, Jürgen Gumpinger, Markus Schmid, Martina Geiger, Helmut Schmid, Bianca Huber, Stefan Kleiber, Andreas Paulus, Andy Miller und als Ersatz Michael Hirschmann.

Von der Freien Wählergruppe Könghausen liegen noch keine Ergebnisse vor. (mz, baus)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren